Kiels Torschütze Janni Serra (3. v. r.) feiert mit seinen Teamkollegen. © picture alliance/Daniel Karmann/dpa Foto: Daniel Karmann

Holstein-Profi Serra: Wiedersehen mit der "alten Liebe"

Stand: 29.11.2020 06:18 Uhr

Janni Serra, einst Junioren-Spieler bei Hannover 96, gastiert heute mit seinem Team Holstein Kiel bei den "Roten". In der Zweitliga-Saison ist bisher nur die KSV den Erwartungen gerecht geworden.

Die "Störche" haben bislang geliefert. Oberes Drittel der Zweitliga-Tabelle, nah dran an den Aufstiegsrängen, Verfolgerrolle - genau dies war dem Team von Trainer Ole Werner vor der Saison von vielen Seiten auch zugetraut worden. In einem Punkt jedoch gibt es eine gravierende Abweichung von der Vorhersage aus dem Sommer. Kiel war als Jäger der Aufstiegsfavoriten Hamburger SV und Hannover 96 auserkoren worden - doch nur die "Rothosen" von der Elbe sind diesem Anspruch bislang gerecht geworden, die "Roten" von der Leine nicht.

Die stellen vor dem heutigen Heimspiel gegen Holstein (13.30 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) mit zehn Punkten aus acht Partien nur Zweitliga-Mittelmaß dar, was 96-Coach Kenan Kocak am Mittwoch zu einer öffentlichen Team-Schelte veranlasst hatte.

Weitere Informationen
Coach Kenan Kocak vom Fußball-Zweitligisten Hannover 96 © imago images / pmk

Coach Kocak wütet gegen Team: "Nicht 96-würdig"

Der Trainer des Hannoveraner Zweitligisten versucht, seine Spieler bei der Ehre zu packen. Am Sonntag geht es gegen Kiel. mehr

Serra einst bei den 96-Junioren Innenverteidiger

Doch auch im Team des Gegners Holstein Kiel gibt es einen Profi, der mit dem niedersächsischen Club mitfühlt: Janni Serra. Der 22 Jahre alte Stürmer der KSV spielte von 2008 bis 2010 und noch einmal in der Saison 2013/2014 für 96, damals oft als Innenverteidiger. Die Heimspiele des Profiteams verfolgte er früher von der Tribüne der Arena aus, wie er im Interview mit dem "Sportbuzzer" erzählte.

"Ich gönne Hannover den Aufstieg"

Am Sonntag geht es für ihn darum, die Zuneigung zur "alten Liebe" für den Zeitraum der Begegnung auszublenden und professionell der Arbeit nachzugehen. "Ich würde sie nicht gern in die Krise schießen, wenn es dazu kommt. Aber das ist dann halt so, weil ich Stürmer bei Holstein bin und mit Kiel erfolgreich sein möchte", sagte Serra. "Ich gönne Hannover den Wiederaufstieg, das haben die Zuschauer verdient, das hat die Stadt verdient. Wie gesagt: Ich bin 96-Fan."

Mit seinem Team wolle er eine "gute Saison spielen. Wir wollen oben dran bleiben, vielleicht wie Heidenheim letztes Jahr eine Überraschungsmannschaft sein. Für mich ist wichtig: Ich will Bundesliga spielen irgendwann." Wenn das mit Kiel gelänge, wäre das eine "Mega-Sache", so Serra.

Mögliche Aufstellungen:

Hannover 96: Esser - Muroya, M. Franke, Falette, Hult - Bijol - D. Kaiser, Maina - Haraguchi - Weydandt, Ducksch

Holstein Kiel: Gelios - Porath, Wahl, Thesker, Dehm - Meffert - J.-S. Lee, Mühling - Reese, Bartels - Serra

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Pressmaster

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 29.11.2020 | 22:50 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Hannovers Spieler bejubeln einen Treffer. © WITTERS Foto: TimGroothuis

Hannover 96: Der Pokal hat eben doch eigene Gesetze

Nach dem Achtelfinal-Coup gegen Mönchengladbach werden bei den Niedersachsen Erinnerungen an den Pokalsieg von 1992 wach. mehr