Kiels Janni Serra, Torschütze Alexander Muehling, Jonas Meffert, Jae-Sung Lee und Joshua Mees (v.l) bejubeln einen Treffer. © WITTERS Foto: LeonieHorky

Holstein Kiel mit Fortune zum Heimsieg gegen Erzgebirge Aue

Stand: 27.02.2021 15:42 Uhr

Holstein Kiel hat sich am Sonnabend in der Zweiten Liga im Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue knapp mit 1:0 (0:0) durchgesetzt. Alexander Mühling wurde per Strafstoß zum Matchwinner.

von Christian Görtzen

In der Zweitliga-Tabelle ist das Team von Trainer Ole Werner am 23. Spieltag mit jetzt 45 Zählern zumindest vorübergehend auf den zweiten Platz vorgerückt und ist punktgleich mit Spitzenreiter VfL Bochum (3:0 gegen die Würzburger Kickers). Dritter ist Greuther Fürth (2:2 bei Hannover 96) mit 43 Punkten. Der Hamburger SV (42) könnte mit einem Sieg im Derby beim FC St. Pauli am Montag (20.30 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) aber noch auf Platz eins vorrücken.

"Es war ein wichtiger Sieg heute", sagte Mühling dem NDR. "Irgendwie ist es so, dass wir in der Saison das Quäntchen Glück auf unserer Seite haben. Das sind die Siege, die du brauchst, wenn du oben dabeibleiben willst."

Für die Kieler "Störche" war es die Generalprobe für das Viertelfinale im DFB-Pokalbeim West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen am Mittwoch (18.30 Uhr, im Livecenter bei NDR.de). Sollte sich die KSV nach den Siegen im Elfmeterschießen gegen Bayern München und Darmstadt 98 auch bei RWE durchsetzen, wäre der erstmalige Einzug ins Halbfinale des seit 1952 ausgetragenen DFB-Pokals geschafft.

Kein Aue-Tor nach Videobeweis

Bei den Gastgebern war in Fin Bartels der beste Scorer (vier Tore, sechs Vorlagen) nach abgesessener Gelbsperre in die Startelf zurückgekehrt. Angreifer Janni Serra nahm nach auskuriertem Muskelfaserriss auf der Ersatzbank Platz.

Weitere Informationen
Fußball-Tabelle © Panthermedia,  Screenshot/NDR Foto: Tobias Eble

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Von dort aus sah er schon nach wenigen Sekunden die erste Chance für sein Team. Simon Lorenz hatte sie, Aues Keeper Martin Männel wehrte aber den Flachschuss ab. Kurz darauf zappelte der Ball im Netz - in jenem der Kieler. Ben Zolinski hatte eingeschossen. Da aber Passgeber Florian Krüger zuvor im Abseits gestanden hatte, erfuhr der Treffer nach Videobeweis keine Gültigkeit (5.).

Holstein erst vor der Pause wieder gefährlich

Es zeigte sich früh, dass Aue ein unangenehmer Gegner sein würde. Gleich zweimal musste Holstein-Keeper Ioannis Gelios einiges aufbieten, um die Schüsse von Dimitrij Nazarov und Krüger zu parieren (9.). Und nach einer halben Stunde schnürten die Sachsen den Aufstiegskandidaten tief in dessen Spielhälfte ein. Erst gegen Ende des ersten Abschnitts wurde Kiel wieder gefährlicher und kam durch Mühling (40./42.) zu Gelegenheiten. Es ging aber mit dem 0:0 in die Kabine.

Erneut Gäste-Tor per Videobeweis aberkannt

Zweite Halbzeit, zweiter Videobeweis, zweite Aberkennung eines Auer Treffers. Beim Pass von Zolinski hatte der philippinische Nationalspieler John-Patrick Strauß hauchdünn im Abseits gestanden (53.). Kiel war somit ein weiteres Mal im Videobeweis-Glück. Und was kam offensiv von Holstein? Nicht sehr viel. Bartels schoss aus linker Strafraumposition über das Tor (71.). Es war seine letzte Aktion, direkt danach kam Finn Porath für ihn in die Partie.

Mühling wird zum Kieler Matchwinner

Es sollte eine gute Wahl von Werner werden. In der 79. Minute drang Porath in den Gäste-Strafraum ein und wurde von Ognjen Gnjatic zu Fall gebracht. Strafstoß. Mühling schnappte sich den Ball und verwandelte mit Fortune zum 1:0 (81.). Männel war noch mit den Fingern am halbhohen Schuss dran. Aue drängte danach noch auf den Ausgleich, diesen ließen die Kieler aber nicht zu.

23.Spieltag, 27.02.2021 13:00 Uhr

Holstein Kiel

1

Erzgeb. Aue

0

Tore:

  • 1:0 Mühling (81., Foulelfmeter)

Holstein Kiel: Gelios - Dehm (89. Neumann), Lorenz, Wahl, Kirkeskov - Mühling, Meffert, Hauptmann (57. Serra) - Bartels (71. Porath), J. Lee, Reese (57. Mees)
Erzgeb. Aue: Männel - S. Breitkreuz (82. Rizzuto), Samson, Gonther, Bussmann - Fandrich, Gnjatic - J.-P. Strauß, Nazarov (82. Testroet), Zolinski (87. Jonjic) - Krüger
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Weitere Informationen
Der DFB-Pokal im Stadion. © IMAGO / Jörg Schüler

Pokal-Hammer für Wolfsburg, Werder und Kiel haben's leichter

Schweres Pokal-Los für den VfL Wolfsburg. Im Viertelfinale geht es nach Leipzig. Werder gastiert in Regensburg, Kiel muss nach Essen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Die NDR 2 Bundesligashow | 27.02.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Wolfsburgs Xaver Schlager (r.) kämpft gegen Münchens Thomas Müller um den Ball. © WITTERS Foto: TimGroothuis

VfL Wolfsburg kämpft vergebens - 2:3 gegen Bayern München

Erstmals in dieser Saison haben die Niedersachsen zwei Bundesligaspiele in Folge verloren, bleiben aber weiter Tabellendritter. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr