Trainer Ole Werner vom Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel © IMAGO / Zink

Holstein Kiel: Trainer Werner bleibt - Meffert vor dem Absprung?

Stand: 11.06.2021 12:52 Uhr

Beim Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel ist die wichtigste Personalfrage geklärt. Der von anderen Clubs umworbene Trainer Ole Werner hält der KSV die Treue. Bei Leistungsträger Jonas Meffert stehen die Zeichen hingegen auf Abschied.

Wie Holstein am Freitag auf Nachfrage des NDR mitteilte, wird Werner "definitiv" in der kommenden Saison Coach der "Störche" bleiben. Der 33-Jährige hatte nach dem verpassten Bundesliga-Aufstieg in der Relegation gegen den 1. FC Köln seinen Verbleib an der Förde offengelassen. Er verwies seinerzeit darauf, die abgelaufene Saison mit den KSV-Verantwortlichen erst einmal Revue passieren lassen zu wollen, "und dann zu sehen, was der Verein vor hat, und was ich vorhabe". Da beide Seiten offenbar dieselben Vorstellungen über die Gestaltung der näheren Zukunft haben, wird die Zusammenarbeit fortgesetzt.

Weitere Informationen
Kiels Trainer Ole Werner gestikuliert am Spielfeldrand. © dpa-Bildfunk Foto: Uli Deck/dpa

Holstein Kiel: Darum ist Trainer Ole Werner so erfolgreich

Bodenständig, akribisch, norddeutsch: Wegbegleiter wie Kapitän Wahl oder Geschäftsführer Schwenke verraten, wo die Stärken des 33-Jährigen liegen. mehr

Werners Kontrakt beim Tabellendritten und DFB-Pokalhalbfinalisten ist bis 2022 datiert. Sportchef Uwe Stöver kündigte in Kieler Medien an, das Arbeitspapier mit dem Übungsleiter verlängern zu wollen. "Wir wissen, was wir an Ole haben. Er weiß auch, was er an Holstein Kiel hat", sagte der 54-Jährige der "Bild".

Leistungsträger Meffert zum HSV?

Die Aufgabe, den Erfolg der Vorsaison zu wiederholen, dürfte für Werner in der neuen Spielzeit allerdings schwer werden. In Torjäger Janni Serra (Arminia Bielefeld), Offensiv-Allrounder Jae-sung Lee und Rechtsverteidiger Jannik Dehm (beide unbekannt) haben drei Leistungsträger die KSV verlassen. Jeweils ablösefrei, da ihre Verträge ausliefen. Und nun steht auch noch Meffert nach übereinstimmenden Medienberichten vor dem Absprung.

Der defensive Mittelfeldspieler soll sich mit dem Nordrivalen Hamburger SV über ein Engagement einig sein, heißt es. Dort würde der 26-Jährige wieder auf Coach Tim Walter treffen, unter dem er bereits bei Holstein trainierte. Noch gebe es in dieser Personalie aber nichts Konkretes zu vermelden, teilte Holstein mit.

Ein Stürmer und Mittelfeldspieler sollen noch kommen

Den bisher vier Abgängen - auch Angreifer Benjamin Girth verlässt die "Störche" - stehen in Rechtsverteidiger Julian Korb (vereinslos) sowie Mittelfeldspieler Marcel Benger (Borussia Mönchengladbach II) erst zwei Zugänge gegenüber. Ein Stürmer sowie ein offensiver Mittelfeldakteur sollen in jedem Fall noch verpflichtet werden, hieß es von der KSV.

Weitere Informationen
Kiels Janni Serra bejubelt einen Treffer. © IMAGO / Nordphoto

Holstein Kiel: Serra-Wechsel nach Bielefeld perfekt

Der Stürmer geht ablösefrei und erhält einen Vierjahresvertrag bei der Arminia. Kiel verliert einen wichtigen Leistungsträger. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 11.06.2021 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Holstein Kiel

2. Bundesliga

Mehr Fußball-Meldungen

Trainer Tim Walter (l.) vom Hamburger SV mit Neuzugang Ransford Königsdörffer © Witters

HSV holt Königsdörffer - Vagnoman-Transfer droht zu platzen

Der Zweitligist hat die Verpflichtung von Dresdens Angreifer perfekt gemacht. Verteidiger Vagnoman ist dem VfB Stuttgart noch zu teuer. mehr