VIDEO: Kiel-Fans feiern trotzdem - Wahl: "Ihr wart erstligareif" (1 Min)

"Ein Wunder zu wenig": Köln zerstört Bundesliga-Traum von Holstein Kiel

Stand: 29.05.2021 21:26 Uhr

Holstein Kiel hat den Aufstieg in die Bundesliga verpasst: Die "Störche" verloren am Samstagabend im Relegations-Rückspiel gegen den 1. FC Köln mit 1:5 (1:4). Der 1:0-Sieg in der Domstadt reichte nicht.

von Florian Neuhauss

Und doch feierten die Fans ihre Mannschaft. Sichtlich bewegt standen KSV-Kapitän Hauke Wahl und seine Mitspieler vor dem Stadion - im wohl bittersten Moment ihrer Karriere. Die Schleswig-Holsteiner hatten schon in der regulären Saison zwei Matchbälle vergeben und nach dem Erfolg im Hinspiel in Köln nun auch den dritten nicht zu nutzen gewusst. "Wir haben eine geile Saison gehabt, aber wir können nicht sagen, dass es eine erfolgreiche Saison war - und darum geht es im Fußball", sprach Wahl ins Mikrofon, dankte aber den Anhängern für ihre bemerkenswerte Unterstützung: "Ihr wart erstligareif, vielen Dank."

"Wir können stolz auf die Saison sein. Am Ende war es ein Wunder zu wenig." KSV-Trainer Ole Werner

Die große Enttäuschung der Spieler konnten die Fans aber kaum schmälern. "Wenn du dreimal die Chance hast, den Traum von der Bundesliga zu realisieren und es dreimal nicht schaffst, dann ist da erst mal nur Enttäuschung", sagte Routinier Fin Bartels bei "DAZN". Und Alexander Mühling erklärte: "Wir haben in dieser Saison viel durchgemacht und sind immer wieder aufgestanden. Aber wir haben uns nicht belohnt."

Köln überrennt kraftlose Kieler

Die Kieler hatten sich von kompromisslos stürmenden Kölnern vollkommen aus der Bahn werfen lassen. Ex-Nationalspieler Jonas Hector traf schon in der dritten Minute zur 1:0-Gästeführung. Zwar gelang Jae-sung Lee postwendend der Ausgleich (4.). Doch wer geglaubt hatte, dass die Hausherren nun wach seien, hatte sich sehr getäuscht. Schon in der 13. Minute, als Kölns Sebastian Andersson seinen Doppelpack geschnürt hatte, war die Partie praktisch entschieden.

Weitere Informationen
Kiels Torwart Ioannis Gelios sitzt nach Spielende enttäuscht auf dem Rasen. © dpa-Bildfunk

TV-Tipp: Kiels Traum vom Bundesliga-Aufstieg geplatzt

Die "Sportclub Story" erzählt, wie Holstein Kiel eine herausragende Saison spielte, sich am Ende aber nicht belohnte. mehr

Mit zwei Zwangspausen wegen Corona-Infektionen und zuletzt elf Partien in gut einem Monat in den Beinen konnte sich die KSV nicht noch einmal berappeln. Der lautstarken Unterstützung der 2.348 Fans im Stadion zum Trotz. "Wir sind auf der letzten Rille gegangen. Irgendwann verlässt dich dann die Kraft", betonte Trainer Ole Werner.

Einzig Gelios verhindert ein Kieler Debakel

Noch vor der Pause erhöhte der Ex-Kieler Rafael Czichos mit einem Knaller aus 15 Metern auch noch auf 4:1 (39.). Und hätten die Kölner in der zweiten Hälfte nicht Chancenwucher getrieben, es hätte ein Debakel werden können. So aber musste Torhüter Ioannis Gelios, der mehrere Chancen mit starken Paraden zunichte gemacht hatte, nur noch einmal hinter sich greifen: Ellyes Skhiri setzte in der 84. Minute den Schlusspunkt.

Die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte - mit dem Erreichen des DFB-Pokalhalbfinals und einem Punkterekord in der Zweiten Liga - endete mit der größtmöglichen Enttäuschung. "Wir können stolz auf die Saison sein. Am Ende war es ein Wunder zu wenig", fasste Werner zusammen. Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) sagte: "Was für eine Dramatik, was für ein Kraftakt. Am Ende hat es leider nicht gereicht."

Vor nunmehr zwölf Jahren wurde die Relegation wieder eingeführt: Nur drei Zweitligisten haben sich seitdem in den Ausscheidungsspielen gegen die Bundesligisten durchgesetzt. Kiel scheiterte nach 2018 schon zum zweiten Mal und muss sich schon bald gezwungenermaßen auf die neue Zweitliga-Saison vorbereiten. Der erste Spieltag steht am 23. Juli an.

Weitere Informationen
Fans lehnen enttäuscht über dem Geländer im Holstein-Stadion. © Imago | Nordphoto Foto: Nordphoto

Stolz und Frust: Der Relegations-Tag der Fans von Holstein Kiel

Die KSV verpasst es, als erstes Team aus Schleswig-Holstein in die Bundesliga aufzusteigen. Was am Stadion los war, lesen Sie im Blog. mehr

2.Spieltag, 29.05.2021 18:00 Uhr

Holstein Kiel

1

1. FC Köln

5

Tore:

  • 0:1 Hector (3.)
  • 1:1 J. Lee (4.)
  • 1:2 Andersson (6.)
  • 1:3 Andersson (13.)
  • 1:4 Czichos (39.)
  • 1:5 Skhiri (84.)

Holstein Kiel: Gelios - Neumann, Wahl, Lorenz (46. Mees), Komenda (63. Kirkeskov) - Meffert, Mühling, J. Lee - Bartels, Porath (46. Girth), Reese (80. Awuku)
1. FC Köln: T. Horn - Ehizibue, Bornauw (46. Mere), Czichos, J. Horn (46. Jakobs) - Skhiri, Hector, M. Wolf (72. Thielmann), Duda (63. Meyer), F. Kainz - Andersson (76. Drexler)
Zuschauer: 2348

Weitere Daten zum Spiel

Dieses Thema im Programm:

Die NDR 2 Bundesligashow | 29.05.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Fußball-Funktionär Marcus Mann © imago images / Jan Huebner

Marcus Mann wird Sportdirektor bei Hannover 96

Der Schwabe folgt damit bei den "Roten" auf Gerhard Zuber, der mit der Verpflichtung Manns freigestellt worden ist. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Gewinner stehen fest

Das NDR Tippspiel der Saison 2020/2021 ist zuende. Das Siegerteam konnte am letzten Spieltag seinen Vorsprung verteidigen! mehr