Hannovers Torschütze Marvin Duksch (r.) und Sei Muroya bejubeln einen Treffer. © imago images / Joachim Sielski

Hannover 96 schlägt Sandhausen und schielt wieder nach oben

Stand: 03.01.2021 16:22 Uhr

Hannover 96 kann seinen Blick nach dem 4:0 (1:0)-Sieg gegen den SV Sandhausen nach oben richten. Nicht nur das Ergebnis, sondern auch die Art und Weise, wie die Niedersachsen auftraten, stimmte.

von Hanno Bode

Matchwinner beim sechsten Saisonsieg des Fußball-Zweitligisten war Marvin Ducksch. Der 26 Jahre alte Angreifer traf doppelt und bereitete das 2:0 durch den eingewechselten Patrick Twumasi vor. Die Gedanken der sportlichen Leitung, sich nach Verstärkungen für die Offensive umzuschauen, sind dennoch weiter vorhanden, wie Coach Kenan Kocak erklärte: "Jeder Trainer will eine Optimierung sehen, aber es muss nicht sein. Aber wenn etwas auf dem Markt passiert, von dem wir denken, es könnte uns auf Anhieb weiterhelfen, werden wir mit Sicherheit reagieren. Wenn nicht, haben wir absolutes Vertrauen in die Jungs, die wir haben."

Ducksch jedenfalls hat im Kampf um einen Stammplatz ein eindrucksvolles Statement abgegeben. Und die Mannschaft ist in dieser Verfassung zumindest ein Anwärter auf einen der oberen Plätze. "Die Saison ist sehr, sehr lang. Da gibt es noch einige Spiele. Das war jetzt ein Schritt in die richtige Richtung, aber wir wollen den Ball flachhalten", sagte der Angreifer dem NDR.

Esswein hat Sandhausens Führung auf dem Fuß

Dabei wären die "Roten" am frühen Sonntagnachmittag im Hannoveraner Dauerregen bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt beinahe kalt erwischt worden, als der frühere Braunschweiger Julius Biada einen Eckstoß auf den zweiten Pfosten zum ehemaligen Wolfsburger Alexander Esswein schlug, der Angreifer relativ freistehend aber verzog (4.). Hernach ähnelte das Geschehen für ein paar Minuten eher einem Flipper- denn einem Fußballspiel, bevor es 96 gelang, Kontrolle über die Partie zu erlangen.

Ducksch staubt zum 1:0 ab

Die Niedersachsen kombinierten auf dem seifigen Geläuf phasenweise ansehnlich und gingen nach einem schönen Spielzug verdient in Front: Jaka Bijol passte ebenso präzise wie gefühlvoll zu Sei Muroya, der zunächst noch einen Gegenspieler aussteigen ließ, bevor er mit einem satten Linksschuss an Keeper Rick Wulle scheiterte. Der Abpraller fiel Ducksch vor die Füße, der keine Probleme hatte, aus wenigen Metern seinen fünften Saisontreffer zu erzielen (23.).

Weitere Informationen
Fußball-Tabelle © Panthermedia,  Screenshot/NDR Foto: Tobias Eble

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Kocak-Elf mit konzentrierter Defensiv-Arbeit

Das 1:0 gab den Hausherren zusätzlichen Auftrieb. Sie dominierten die Begegnung fortan und besaßen durch Bijol (34.) und Valmir Sulejmani (37.) zwei gute Gelegenheiten, auf 2:0 zu erhöhen. Neben der durchaus ansprechenden Offensivleistung durfte Kocak zur Halbzeit besonders mit dem Defensivverhalten seiner Elf zufrieden sein. Denn hinten standen die Norddeutschen mit besagter Ausnahme zu Beginn des Spiels sehr, sehr sicher.

96 sorgt mit Doppelschlag für Entscheidung

Daran änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nichts. Und vorne agierten die Niedersachsen nun noch entschlossener als vor der Pause. Zunächst traf der für den angeschlagenen Sulejmani eingewechselte Twumasi mit einem Flachschuss zum 2:0 (48.), vier Minuten später staubte Vorlagengeber Ducksch zum zweiten Mal an diesem Nachmittag ab. Diesmal drückte der Stürmer eine Flanke von Niklas Hult über die Linie.

"Joker" Twumasi setzt den Schlusspunkt

Eine nennenswerte Reaktion von Sandhausen auf den Doppelschlag blieb aus. Die nun seit vier Partien tor- und punktlosen Kurpfälzer kamen zwar noch zu einigen Halbchancen. Doch die waren nur bedingt ein Resultat der eigenen Kreativität. 96 ließ es im Gefühl des sicheren Sieges schlichtweg ein wenig gemütlicher angehen. "Joker" Twumasi hatte allerdings noch nicht genug: Er überwand Wulle kurz vor Ultimo mit einem Schuss ins kurze Eck zum Endstand (89.).

Dass plötzlich auch der zwischenzeitlich von Kocak öffentlich kritisierte Sommerzugang trifft - es waren seine ersten beiden Saisontore -, es kann Hannover im Blick auf die kommenden Aufgaben zuversichtlich stimmen. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Start ins neue Jahr und natürlich auch dem Inhalt des Spiels. Das war eine sehr gute Leistung der Truppe", sagte Kocak.

14.Spieltag, 03.01.2021 13:30 Uhr

Hannover 96

4

SV Sandhausen

0

Tore:

  • 1:0 Ducksch (23.)
  • 2:0 Twumasi (48.)
  • 3:0 Ducksch (52.)
  • 4:0 Twumasi (89.)

Hannover 96: M. Esser - Muroya, M. Franke, Hübers, Hult (64. Falette) - Do. Kaiser (88. Tarnat), Bijol (58. Basdas) - K. Schindler, Haraguchi (87. Muslija), Sulejmani (46. Twumasi) - Ducksch
SV Sandhausen: Wulle - Diekmeier, Kister, Schirow, Rossipal - Linsmayer (46. Paurevic), Nartey (79. Halimi) - Ouahim (46. Keita-Ruel), Biada (67. Peña Zauner), Esswein - K. Behrens
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Weitere Informationen
Coach Kenan Kocak vom Fußball-Zweitligisten Hannover 96 © imago images/Joachim Sielski Foto: imago images/Joachim Sielski

Legt Hannover 96 im Angriff noch einmal nach?

Clubchef Kind erwartet eine Liste von Trainer Kocak und Sportchef Zuber. Namen wie Vedad Ibisevic oder Serdar Dursun sind im Gespräch. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 03.01.2021 | 23:35 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Hannovers Torschütze Marvin Ducksch (r.) und Genki Haraguchi bejubeln einen Treffer. © imago images / HMB-Media

Hannover 96 bleibt nach Sieg in Nürnberg an Spitzengruppe dran

Die Niedersachsen haben nach dem 5:2-Erfolg noch sieben Punkte Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz. mehr

St Paulis Torschütze Omar Marmoush, Daniel-Kofi Kyereh und Guido Burgstaller (v.r.) bejubeln einen Treffer. © WITTERS Foto: TayDucLam

St. Pauli besiegt Regensburg und klettert in der Tabelle

Der FC St. Pauli hat nach dem 2:0-Sieg am Sonntag gegen Jahn Regensburg die Abstiegsränge der Zweiten Liga verlassen. mehr

Kiels Joshua Mees bejubelt einen Treffer. © imago images / Beautiful Sports

2:0 in Darmstadt: Kiel beendet Sieglos-Serie

Nach zuvor drei Zweitliga-Partien in Folge ohne Dreier feierte die KSV am Sonntag einen verdienten Erfolg. mehr

Trainer Daniel Thioune vom Hamburger SV © Witters Foto: Tim Groothuis

HSV: Reifeprüfung bestanden

Der Zweitliga-Primus stellt beim 4:2-Sieg in Braunschweig Nehmerqualitäten unter Beweis, die er in dieser Form lange nicht gezeigt hatte. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr