Torjubel bei Leart Paqarada, Daniel-Kofi Kyereh und Guido Burgstaller (v.l.) © Witters

FC St. Pauli springt aus dem Tabellenkeller

Stand: 05.02.2021 20:25 Uhr

Der FC St. Pauli hat in der Zweiten Liga einen großen Sprung aus der Abstiegszone gemacht. Die Hamburger gewannen das Kellerduell gegen den SV Sandhausen am Freitagabend mit 2:1 (0:0).

von Johannes Freytag

Daniel-Kofi Kyereh und Guido Burgstaller sorgten mit ihren Treffern dafür, dass die Kiezkicker in der Tabelle auf den 13. Platz kletterten. Der vierte Sieg aus den jüngsten fünf Partien sorgte zudem dafür, dass der Abstand auf den Relegationsrang nun schon vier Punkte beträgt. "Es macht aktuell viel Spaß. Das beginnt schon beim Training, auch neben dem Platz verstehen wir uns alle sehr gut. Das hat man in den letzten Spielen gesehen", freute sich Torschütze Kyereh über die Erfolgsserie seiner Mannschaft.

St. Pauli dominant, aber glücklos

Die Hamburger legten furios los und hätten früh in Führung gehen können. Wunderschön freigespielt von Rodrigo Zalazar, umkurvte Burgstaller erst Sandhausens Keeper Stefanos Kapino und beförderte den Ball auch am Keeper vorbei - doch Alexander Rossipal klärte auf der Linie (5.). So wurde es nichts mit dem dritten Blitztor in Folge von Burgstaller, der in Heidenheim (4:3) in der 3. Minute und gegen Bochum (2:3) in der 4. Minute getroffen hatte.

Anschließend taten sich die Braun-Weißen trotz phasenweise schönen Kombinationsfußballs schwer gegen die gut verteidigenden Gäste. Bis auf einen Freistoß von Zalazar, den Kapino im Nachfassen hatte (26.), brachte St. Pauli keinen vernünftigen Schuss auf das Gästetor. Erst kurz vor der Pause wurde es wieder gefährlich: Zalazar schickte Omar Marmoush, doch der scheiterte aus kurzer Distanz an Kapino (42.).

Doppelpack von Kyereh und Burgstaller

Auch im zweiten Durchgang blieb es für St. Pauli lange ein Geduldsspiel. Immer wieder ging es in Richtung Sandhäuser Strafraum - im Sechzehner jedoch wollte den Gastgebern zunächst nichts gelingen. Der quirlige Zalazar dribbelte sich an drei Mann vorbei, seine Hereingabe fand keinen Mitspieler (54.).

Binnen fünf Minuten schienen die Kiezkicker dann das Spiel zu ihren Gunsten entschieden zu haben: Erst bediente Marmoush Finn Ole Becker auf der linken Seite, dessen Pass in die Mitte schob der völlig alleingelassene Kyereh ins leere Tor (67.). Kurz darauf fälschte Burgstaller einen Schuss von Kyereh zum 2:0 ab (71.).

Behrens lässt St. Pauli noch einmal zittern

Doch ohne Gegentor kommt St. Pauli in dieser Saison meist nicht durch - das galt auch gegen Sandhausen. Kevin Behrens machte mit seinem Anschlusstreffer die Partie wieder spannend (74.). Schultz reagierte und brachte mit Neuzugang Tore Reginiussen einen weiteren Abwehrmann (84.). Der Norweger half mit, das 2:1 über die Zeit zu bringen.

20.Spieltag, 05.02.2021 18:30 Uhr

FC St. Pauli

2

SV Sandhausen

1

Tore:

  • 1:0 Kyereh (67.)
  • 2:0 Burgstaller (71.)
  • 2:1 K. Behrens (74.)

FC St. Pauli: Stojanovic - Ohlsson (78. L.-M. Zander), Ziereis, Lawrence, Paqarada - Smith (78. Aremu) - Becker (84. Dittgen), Zalazar Martinez - Kyereh - Marmoush (84. Reginiussen), Burgstaller (90. Makienok)
SV Sandhausen: Kapino - Röseler, Kister, Schirow - Diekmeier, Bachmann, Linsmayer (61. Esswein), Rossipal (79. Contento), Klingmann (61. Nartey) - K. Behrens - Keita-Ruel (79. P. Schmidt)
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

 

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 06.02.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt © Witters

Jetzt live: Werder Bremen in Augsburg unter Druck

Gelingt den Hanseaten der Befreiungsschlag? Oder folgt der nächste Tiefschlag? Der vorletzte Bundesliga-Spieltag im Livecenter. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr