Stand: 05.01.2019 17:25 Uhr

Ex-Torwart Pieckenhagen neuer Hansa-Sportvorstand

Der Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock ist auf der Suche nach einem Nachfolger für den am vergangenen Donnerstag entlassenen Sportvorstand Markus Thiele schnell fündig geworden. Auf den 37-Jährigen, der gemeinsam mit Coach Pavel Dotchev beurlaubt wurde, ist ein Mann mit Hansa-Stallgeruch gefolgt: Martin Pieckenhagen. Der frühere Keeper der Mecklenburger übernimmt ab sofort Thieles bisherige Aufgaben. Das teilten die Rostocker am frühen Samstagabend auf einer Pressekonferenz mit.

"Hansa lag mir immer am Herzen"

"Seit ich beim FC Hansa Rostock als aktiver Spieler tätig war, bin ich eng mit dem Verein verbunden. Ich habe in den vergangenen Jahren die Kogge nie aus den Augen verloren und die Entwicklung des FC Hansa aufmerksam verfolgt. Hansa lag mir immer am Herzen und deshalb freut es mich umso mehr, diese verantwortungsvolle Position übernehmen zu dürfen. Wichtig ist, dass wir nun nach vorne schauen und gemeinsam schnellstmöglich die vor uns liegenden Aufgaben lösen", erklärte Pieckenhagen. Der 47-Jährige muss sich sofort in die Arbeit stürzen. Schließlich gilt es für ihn, einen Dotchev-Nachfolger zu finden.

116 Pflichtspiele im Rostocker Trikot

Pieckenhagen stand von 1996 bis 2001 als Torwart bei Hansa unter Vertrag. Er war vom MSV Duisburg an die Ostsee gewechselt. Der gebürtige Berliner bestritt 116 Pflichtspiele für die Mecklenburger, bevor er dem Lockruf des HSV erlag. Nach vier Jahren in Hamburg zog es den Schlussmann in die Niederlande zu Heracles Almelo. 2010 feierte "Piecke" sein Bundesliga-Comeback im Dress des 1. FSV Mainz 05. Ein Jahr später beendete er seine Profi-Laufbahn.

Als Trainer Aufstieg mit Mecklenburg Schwerin

Dem Fußball blieb der 47-Jährige auch nach seinem Karriere-Ende treu. Von 2014 bis 2016 coachte er den FC Mecklenburg Schwerin, mit dem ihm der Aufstieg in die Fünfte Liga gelang. Es folgte 2017 ein kurzes Intermezzo beim damaligen Zweitligisten Würzburger Kickers. Bernd Hollerbach, seinerzeit Übungsleiter der Mainfranken, holte seinen ehemaligen HSV-Mannschaftskameraden in den Trainerstab. Nach dem Abstieg der Kickers verließen beide den Club. Nun soll Pieckenhagen bei Hansa die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen. Vorstandschef Robert Marien ist voll des Lobes für den Thiele-Nachfolger: "Martin ist ein sehr ehrgeiziger und zielstrebiger Mensch, der schon als Spieler nie die Verantwortung gescheut und sich immer voll und ganz der Sache gewidmet hat. Er kennt das Geschäft und hat klare Vorstellungen, wie die sportliche Zukunft des Vereins aussehen soll und wie er diese umsetzen möchte."

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 05.01.2019 | 19:30 Uhr

Hansa Rostock: Wer folgt auf Dotchev?

Fußball-Drittligist Hansa Rostock steht drei Wochen vor dem Restrundenauftakt ohne Chefcoach da. Als Nachfolger des geschassten Pavel Dotchev ist auch Thomas Doll im Gespräch. mehr

Hansa Rostock beurlaubt Dotchev und Thiele

Paukenschlag bei Hansa Rostock: Trainer Pavel Dotchev muss beim Fußball-Drittligisten sofort gehen. Auch Sportvorstand Markus Thiele wurde von seinen Aufgaben entbunden. mehr

41 Bilder

Alle Trainer des FC Hansa Rostock

Die Rostocker Trainer haben einige Berg- und Talfahrten hinter sich. Frank Pagelsdorf und Andreas Zachhuber heuerten sogar mehrmals auf der Hansa-Kogge an. Alle Trainer im Überblick. Bildergalerie

Mehr Sport

04:35
Hallo Niedersachsen

VfL-Frauen: Mit Kontinuität zum Erfolg

17.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
00:53
NDR 90,3

HSV mit Verkaufsstart der Anleihe zufrieden

18.02.2019 20:31 Uhr
NDR 90,3
03:04
Sportclub