Verteidiger Derrick Köhn im Trikot des niederländischen Clubs Willem II Tilburg © IMAGO / ANP

Ex-HSV-Talent Köhn elfter Neuzugang bei Hannover 96

Stand: 28.06.2022 12:05 Uhr

Fußball-Zweitligist Hannover 96 hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Linksverteidiger Derrick Köhn ist bereits Sommerneuzugang Nummer elf bei den Niedersachsen.

Der gebürtige Hamburger wechselt vom niederländischen Erstliga-Absteiger Willem II Tilburg zu den "Roten". Er erhält einen Vertrag bis 2025, wie Hannover mitteilte. Der 23-Jährige trainiert bereits seit Dienstag mit einer Gastspielerlaubnis im 96-Trainingslager in Rotenburg (Wümme) mit der Mannschaft. Willem II und Hannover klären laut Mitteilung derzeit noch die letzten Formalitäten des Wechsels.

"96 ist ein Club, mit dem man in Deutschland als Fußballer etwas verbindet und der nun einen spannenden Weg eingeschlagen hat. Ich hatte gute Gespräche, die Spielidee passt genau zu mir. Ich habe das Gefühl, dass ich mich und meine Stärken hier einbringen, aber mich auch weiterentwickeln und viel lernen kann. Die Vorfreude ist enorm", sagte Köhn.

Weitere Informationen
Louis Schaub vom Fußball-Zweitligisten Hannover 96 © IMAGO / Jan Huebner

Zu- und Abgänge der Zweitliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der sechs norddeutschen Fußball-Zweitligisten in der Saison 2022/2023. mehr

Aus Hamburg via München in die Niederlande

Der Abwehrspieler wurde von 2013 bis 2017 beim Hamburger SV ausgebildet, bevor er in die U23 des FC Bayern München wechselte. Mit der zweiten Mannschaft des Rekordmeisters stieg er in die Dritte Liga auf und feierte dort die Meisterschaft. Den Sprung ins Bundesliga-Team schaffte Köhn an der Säbener Straße aber nicht, sodass er sich 2020 zu einem Wechsel in die Niederlande entschied. Für Willem II Tilburg bestritt der Verteidiger mehr als 60 Erstliga-Partien. Nach dem Abstieg des Clubs aus der Eredivisie entschied sich Köhn nun für eine Luftveränderung - sehr zur Freude von 96-Sportdirektor Marcus Mann.

"Derrick ist ein extrem athletischer Spieler, der seine Rolle auf der linken Abwehrseite mit einer offensiven Ausrichtung und viel Drang nach vorne versteht. In den vergangenen zwei Jahren hat er über 60 Erstligaeinsätze in den Niederlanden gesammelt. Trotzdem ist er mit seinen 23 Jahren noch immer jung und verfügt über viel Potenzial", sagte Hannovers Manager.

Weitere Informationen
96-Trainer Stefan Leitl © picture alliance/dpa | David Inderlied

Hannover 96: Neustart mit Trainer Leitl - Beier bleibt

Mit dem neuen Coach Stefan Leitl soll es für den Fußball-Zweitligisten wieder nach oben gehen - auch mit Stürmer Maximilian Beier. mehr

Sportdirektor Marcus Mann von Hannover 96 © picture alliance/dpa Foto: Swen Pförtner

96-Sportdirektor Mann: "Einstelliger Tabellenplatz realistisch"

Hannover 96 strahlt nach Jahren der Zweitliga-Tristesse etwas Frisches aus. Es soll bergauf gehen. Wie, erklärt Sportdirektor Marcus Mann im Interview. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 28.06.2022 | 23:03 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

2. Bundesliga

Hannover 96

Mehr Fußball-Meldungen

Klaus-Michael Kühne (r.) © Witters Foto: Tim Groothuis

Kühne bietet HSV 120 Millionen - zu seinen Bedingungen

Der Investor will eine erneute Finanzspritze nur zur Verfügung stellen, wenn der HSV seinem Sanierungs-Programm zustimmt - und das hat es in sich. mehr