Marvin Ducksch von Hannover 96 © imago images/Joachim Sielski

Beruhigt "Duckschi" die Stürmer-Diskussion bei Hannover 96?

Stand: 10.01.2021 06:32 Uhr

Das bisher enttäuschende Abschneiden von Hannover 96 in der Zweiten Liga wird vor allem der Abteilung Attacke angelastet. Kommt nun ein neuer Angreifer? Oder ist 96-Mittelstürmer Marvin Ducksch selbst die Lösung?

Dass der 26-Jährige weiß, wo in der Zweiten Liga das Tor steht, ist bekannt. 40 Tore hat der gebürtige Dortmunder in 85 Einsätzen erzielt, 2018 war er mit 18 Treffern für Holstein Kiel sogar Torschützenkönig. Und auch in dieser Saison ist Ducksch eigentlich mit schon zwölf Scorerpunkten bei 96 das Maß der Dinge. Und doch halten sich hartnäckige Gerüchte darum, dass der Mittelstürmer in diesem Winter ersetzt werden könnte.

Weitere Informationen
Coach Kenan Kocak vom Fußball-Zweitligisten Hannover 96 © imago images/Joachim Sielski Foto: imago images/Joachim Sielski

Legt Hannover 96 im Angriff noch einmal nach?

Clubchef Kind erwartet eine Liste von Trainer Kocak und Sportchef Zuber. Namen wie Vedad Ibisevic oder Serdar Dursun sind im Gespräch. mehr

Am Freitag vor dem Spiel bei Darmstadt 98 (heute, 13.30 Uhr/im NDR Livecenter) äußerte sich nun 96-Trainer Kenan Kocak erstmals zu dem Thema. "Ich kann sagen, dass 'Duckschi' enorm hart arbeitet und wir weiter gemeinsam hart arbeiten werden, damit er seine Tore schießen wird."

Kocak weicht Fragen nach Dursun aus

Besonders brisant ist das Thema dieser Tage, weil Serdar Dursun, den die Medienlandschaft der Stadt zu Kocaks Wunschspieler erklärt hat, eben bei Darmstadt spielt. Zuletzt war sogar ein Tausch der beiden Stürmer ins Gespräch gebracht worden. Nicht von ungefähr begann die Spieltagspressekonferenz auch mit der Frage: "Wer wird am Sonntag treffen, Dursun oder Ducksch?" Wich Kocak da noch mit einem breiten Grinsen geschickt aus, indem er betonte, ihn interessiere nur das Ergebnis, fand er bei der nächsten Nachfragen deutliche Worte.

"Dursun ist sowohl charakterlich als auch qualitativ ein sehr, sehr guter Stürmer. Aber er ist ein Spieler von Darmstadt 98, und da sollten wir auch Respekt zeigen. Ich würde lieber über Ducksch sprechen."

Ducksch contra Dursun: In der Scorerliste gleichauf

Seinen eigenen Angreifer lobte er für dessen "enorm hohe Spielintelligenz und instinktive fußballerische Fähigkeit". Dass Ducksch nicht in jedem Spiel treffe, sei ganz normal: "Er hat in dieser Saison sehr viele Torchancen gehabt und leider auch sehr viele vergeben. Aber es gibt eben immer mal Phasen, in denen Stürmer nicht treffen. Ich hoffe, diese Phase hat er jetzt hinter sich."

"'Duckschi' hat nie aufgegeben und hat seine Qualitäten ja auch schon unter Beweis gestellt." 96-Trainer Kenan Kocak

In Darmstadt kann Ducksch Werbung in eigener Sache machen, vor allem wenn er das Duell der Torjäger gegen Dursun für sich entscheidet. Dem gebürtigen Hamburger sind in dieser Saison zwar mit neun Treffern bisher drei mehr gelungen als seinem Hannoveraner Kontrahenten, in der Scorerliste liegen beide aber gleichauf.

Doch Ducksch helfen wohl nur Tore, um seine Kritiker zum Schweigen zu bringen. Und vielleicht überlegen es sich die Verantwortlichen bei 96 bis zum Ende der Transferperiode dann auch noch mal, ob wirklich ein neuer Angreifer her muss. Zumal Darmstadts Präsident Rüdiger Fritsch der "Bild" nun sagte: "Wir haben kein Interesse an einem Verkauf von Serdar Dursun. Wir haben eine sportliche Entscheidung getroffen, dass wir ihn nicht abgeben werden. Wir haben unseren eigenen Plan, warten nicht auf irgendwelche Angebote."

So könnten sie spielen:

Darmstadt: Schuhen - Rapp, Höhn, Mai - Skarke, Holland - Schnellhardt - Kempe, Mehlem, Paik - Dursun
Hannover: Esser - Muroya, Franke, Hübers, Hult - Bijol - Kaiser, Haraguchi - Schindler, Sulejmani - Ducksch

Weitere Informationen
Patrick Twumasi von Hannover 96 bei der Ballannahme. © imago images / Beautiful Sports

Twumasis Torpremiere für 96: "Bruder Leichtfuß" startet durch

Stürmer Patrick Twumasi ist nach seinem Doppelpack endlich in Hannover angekommen. Wintertransfers bleiben aber ein Thema. mehr

Fußball-Tabelle © Panthermedia,  Screenshot/NDR Foto: Tobias Eble

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 10.01.2021 | 22:50 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Thomas Schulz, Vize-Präsident des HSV e.V. © Witters

HSV-Machtkampf: Vize-Präsident Schulz weist Vorwürfe zurück

Die HSV-Gremien haben eine außerordentliche Mitgliederversammlung beantragt, auf der Thomas Schulz abgewählt werden soll. mehr

Jubel beim VfL Wolfsburg © picture alliance/dpa Foto: Torsten Silz

Bialek und Weghorst schießen "Wölfe" zum Sieg

Die Niedersachsen haben am Dienstagabend mit einiger Mühe mit 2:0 beim Tabellenvorletzten 1. FSV Mainz 05 gewonnen. mehr

Jiri Pavlenka von Werder Bremen (M.) © imago images/Team 2

Werder verpasst eine weitere Überraschung im Westen

Bundesligist Werder Bremen hat am Dienstagabend mit 0:1 bei Champions-League-Teilnehmer Mönchengladbach verloren. mehr

Die Kieler Mannschaft feiert ihren Sieg. © WITTERS Foto: Tim Groothuis

Corona und Profisport: Jubeln muss erlaubt sein

Sich in den Armen liegende Fußballprofis auf dem Platz wirken wie aus einer anderen Welt - doch sie zu verurteilen wäre weltfremd. Ein Kommentar. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr