Stand: 14.06.2012 16:55 Uhr  | Archiv

Bremens Pizarro dreht mit Hattrick das Spiel

Bremens Claudio Pizarro (l.) jubelt über einen Treffer. © dpa - Bildfunk Foto: Carmen Jaspersen
Meiner! Claudio Pizarro traf dreimal und drehte die Partie.

Nach alter britischer Tradition darf ein Spieler, der in einer Partie drei Treffer markiert, den Ball behalten. Also schnappte sich Werder-Stürmer Claudio Pizarro nach dem Bremer 3:2-Sieg gegen den 1. FC Köln am zwölften Spieltag der Saison 2011/12 die Kugel. Der Peruaner drehte die Begegnung nach einem 0:2-Pausenrückstand mit seinem lupenreinen Hattrick praktisch im Alleingang.

Das Spiel im Stenogramm:

Werder Bremen - 1. FC Köln 3:2 (0:2)

Tore: 0:1 Clemens (3.), 0:2 Podolski (45.), 1:2 Pizarro (49.), 2:2 Pizarro (54. Foulelfmeter), 3:2 Pizarro (86.)
Zuschauer: 41.500 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Michael Weiner (Giesen)
Gelbe Karten: Sokratis, Fritz, Bargfrede, Riether, Rensing, Lanig
Rote Karte: Sereno (53. Notbremse)

Werder Bremen: Wiese; Sokratis, Prödl, Naldo, Schmitz (37. Bargfrede); Ignjovski; Fritz, Hunt; Ekici (37. Rosenberg); Arnautovic (79. Wagner), Pizarro
1. FC Köln: Rensing; Brecko, Sereno, Jemal, Eichner; Lanig, Riether; Clemens (55. Geromel), Jajalo (67. Pezzoni), Peszko (72. Matuschyk); Podolski

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Bundesligashow | 05.11.2011 | 15:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Wolfsburgs Spielerinnen bejubeln den Gewinn des DFB-Pokals. © IMAGO / Michaela Merk

Rekord eingestellt: Wolfsburgs Frauen holen zum neunten Mal den Pokal

Die Niedersächsinnen setzten sich am Sonnabend im Finale von Köln souverän mit 4:0 gegen den 1. FFC Turbine Potsdam durch. mehr