Stand: 15.12.2017 13:52 Uhr

Käse richtig genießen

Käse ist ein besonderer Genuss und enorm vielfältig. Er schmeckt auf Brot, zum Wein oder einfach pur. Eine schöne Käseplatte eignet sich auch gut als Hauptgericht oder zum Dessert. Großer Vorteil: Der Käse muss nicht aufwendig zubereitet, sondern nur ausgewählt und dekorativ serviert werden.

Was kommt auf die Käseplatte

Bild vergrößern
Sechs bis acht Sorten Käse sind ideal für eine abwechslungsreiche Platte.

Eine Käseplatte sollte idealerweise Käse verschiedener Reifegrade enthalten. Das fängt an mit mildem Frischkäse, reicht über cremigen Weichkäse und würzigen Schnittkäse bis hin zu kräftigem Hartkäse. Auch ein Blauschimmelkäse sollte nicht fehlen. Um eine möglichst große geschmackliche Vielfalt zu erreichen, empfiehlt es sich, Käsesorten aus Kuh-, Ziegen- und Schafsmlich zu kombinieren beziehungsweise mindestens je einen Schafs- und Ziegenkäse anzubieten. Beim Essen startet man grundsätzlich mit dem mildesten Käse und schließt mit dem kräftigsten ab.

Pro Person rechnet man etwa mit 100 Gramm Käse, wenn er als Dessert serviert wird. Für einen Hautgang sollte man die Menge verdoppeln. Wer sich nicht sicher ist, welche Sorten er wählen soll, lässt sich am besten vom Händler beraten. In vielen Geschäften können Kunden den Käse auch probieren.

Diese Sorten eignen sich für eine Käseplatte

Käse nicht zu kalt servieren

Damit Käse sein volles Aroma entfalten kann, darf er nicht so kalt sein. Deshalb sollte er mindestens eine Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank genommen und ausgepackt werden. Am besten legt man ihn auf ein großes Holz- oder Schieferbrett, auf dem er später auch serviert werden kann.

Neben Brot - hier ist eine Mischung aus hellen und dunklen Sorten ideal - sind Chutneys, Feigensenf, Weintrauben und Nüsse (Hasel- und Walnüsse oder Pistazien) gute Begleiter. Butter ist nicht notwendig, denn Käse hat selbst schon ausreichend Geschmack und Fettgehalt.

Weitere Informationen
04:17

Eine Käseplatte zusammenstellen

Vom milden Frisch- bis zum würzigen Bergkäse: Theresa Baumgärtner und Käsespezialist Christian Hemmen geben Tipps, welche Sorten sich für eine Käseplatte besonders gut eignen. Video (04:17 min)

Beilagen zur winterlichen Käseplatte

Karamellisierte Walnüsse bieten einen süßen Kontrast zu kräftigem Käse. Auch Gewürzbirnen mit Zimt und Anis oder ein fruchtiges Chutney bereichern jede Käseplatte. mehr

Zutaten-Lexikon Käse

Von Büffel-Mozzarella über Pecorino bis Vacherin Mont'Or: Verschiedene bekannte und weniger bekannte Käsesorten um Überblick. mehr

Rezept: Gefüllter Camembert

Anstatt einer süßen Nachspeise schmeckt zum Dessert auch würziger Käse, zum Beispiel ein gefüllter Camembert - mit frischem Baguette ein Genuss! mehr

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | 15.12.2017 | 12:15 Uhr

Mehr Ratgeber

08:18

Alltagspsychologie: Vergiftet Geld die Liebe?

22.01.2018 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
08:53

Avocado-Pasta mit gerösteten Nüssen

22.01.2018 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
08:00