Quasar Saxophone Quartet © NDR Foto: Georges Dutil

Musik 21.3: Ensemble ur.werk und Quasar Saxophone Quartet

Stand: 28.07.2022 17:00 Uhr

Musik 21 im NDR: Deutsch-kanadische Konzertreihe "Départs ... entanglements II"

"Départs … entanglements" ("Aufbrüche … Entfesselungen") war eine Konzertreihe mit insgesamt vier Konzerten (zwei Doppelkonzerte), die aus der Ensemble-Freundschaft zwischen zwei deutschen und zwei kanadischen Ensembles entstanden ist. Das Flex Ensemble und Ensemble ur.werk (Hannover), das Streichquartett Bozzini und das Saxophonquartett Quasar (Montréal) haben hier einen künstlerischen Austausch ihrer Ideen, Visionen und Gedanken geschaffen, entstanden aus einer über mehrere Jahre gewachsenen Zusammenarbeit. Sie reflektierten dabei ihre unterschiedlichen Erfahrungen ebenso wie Gemeinsamkeiten auf Basis von Kultur, Musik und ästhetischem Ausdruck. Für alle, die mehr erfahren wollten, gab es bereits um 19.30 Uhr ein Gespräch zwischen Klaus Angermann und den Komponist*innen des Abends.

Musik 21.3
04.05.2022 | 20 Uhr
Hannover, Kleiner Sendesaal (Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22)

Sascha Davidovic Dirigent
Ensemble ur.werk
Quasar Saxophone Quartet


"départs … entanglements" ("Aufbrüche ... Entfesselungen")

Ofer Pelz
Acouphène (2021-2022) für Ensemble und Elektronik (Auftragswerk des Ensembles ur.werk)
Snezana Nesić
The Patterns of Light and Darkness (2011/21) für Quintett
Jean Lesage
Marcia Funebre (2021, UA) für Sextett
Ana Sokolović
and I need a room to receive five thousand people with raised glasses…or…what a glorious day, the birds are singing 'halleluia'… (2014, europäische Erstaufführung) für sechzehn Instrumente

Tjarbe Björkson
Friction Sounds (2021)
Ofer Pelz
I need to hear first (2018)
Auftragskomposition des Quasar Saxophone Quartet
Wolf Edwards
ISKRA (2004)
Auftragskomposition des Quasar Saxophone Quartet
Deutsche Premiere

Hinweis: Der Kleine Sendesaal wird voll besetzt. Mehr zu unseren aktuellen Hygienemaßnahmen lesen Sie hier.

Programmänderung

Da das Bozzini Quartett krankheitsbedingt leider verhindert war, wurde der zweite Teil des Programms vom kanadischen Quasar Saxophon Quartett gestaltet.

Auftakt in Kanada

Den ersten Teil dieser Konzertreihe präsentierten die Ensembles am 15. und 16. April 2022 im Rahmen des "Résonance croisée"-Projekts des Le Vivier, Verein für zeitgenössische Musik, in Montreal. Der zweite Teil dieses internationalen Austausches fand am 3. und 4. Mai 2022 im Sprengel Museum sowie im NDR Landesfunkhaus in Hannover.

Aufführungen in Deutschland

"Départs … entanglements I" fand am 3. Mai im Sprengel Museum Hannover statt. Das zweite Konzert in Hannover wurde im Rahmen der Reihe "Musik 21 im NDR" veranstaltet. In "Départs … entanglements II" wurden Werke von Komponist*innen aus beiden Ländern sowie diese vier Uraufführungen präsentiert: "Marcia Funebre" von Jean Lesage (Kanada, *1958), "neue Komposition" von Ofer Pelz (Israel, *1978), "String Quartet No. 3 ‚Alan Turing‘" von Michael Oesterle (Deutschland/Kanada, *1968) und "Schleifen" von Benjamin Scheuer (Deutschland, *1987).

Von abstrakt bis zerbrechlich

Damit erklang an diesem Abend ein beeindruckendes, akustisch-abstraktes Programm, das dann aber auch ganz konkret wurde, als Michael Oesterles Werk "Alan Turin" zur Aufführung kam, das die Zerbrechlichkeit von Ökosystemen zum Thema hat. Die Musik von Benjamin Scheuer, verspielt und laut, entführte das Publikum in eine traumhafte und surreale Welt.

Schlagwörter zu diesem Artikel

Klassik

Dirigent Andrew Manze und die NDR Radiophilharmonie © NDR Foto: Axel Herzig

Der Konzertkalender

Dies sind die Konzerte der NDR Radiophilharmonie in der Saison 2022/23. mehr

Video-Aufnahme im Großen Sendesaal des NDR Landesfunkhauses in Hannover © NDR Foto: Micha Neugebauer

Audio und Video

Konzerte der NDR Radiophilharmonie als Audios und Videos zum Nachschauen und -hören, wann immer Sie wollen. mehr

Die NDR Radiophilharmonie © NDR / Nikolaj Lund Foto: Nikolaj Lund

Zur Startseite

Vielseitigkeit ist ihr Markenzeichen: Von den "Hannover Proms" als Saisonauftakt bis zu abwechslungsreicher Kammermusik reicht das Programm der Saison 21/22. mehr

Orchester und Vokalensemble