Marek Janowski & Michael Nagy

Sein Debüt beim NDR EO im Januar 2019 war ein großer Erfolg. Ein Jahr später kehrt Marek Janowski mit einem weiteren Granden der deutschen Komponistengarde im Gepäck zurück nach Hamburg.

Marek Janowski dirigiert ein Jahr nach seinem Wagner-Abend beim NDR Elbphilharmonie Orchester ein ähnlich gehaltvolles Programm zwischen Dramatik und Leichtigkeit. Auf dem Programm stehen Werke von Strauss und Martin, der Solist des Abends ist Bariton Michael Nagy.

Do, 30.01.2020 | 20 Uhr
Fr, 31.01.2020 | 20 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg, Großer Saal (Platz der Deutschen Einheit 1)

Einführungsveranstaltungen jeweils eine Stunde vorher im Großen Saal

Marek Janowski Dirigent
Michael Nagy Bariton
NDR Elbphilharmonie Orchester

RICHARD STRAUSS

  • Der Bürger als Edelmann op. 60 (Suite)
  • Tod und Verklärung op. 24
FRANK MARTIN
Sechs Monologe aus "Jedermann"

Tickets In meinen Kalender eintragen

Zwischen Leben und Tod, ...

Bild vergrößern
Bariton Michael Nagy ist der Solist in Frank Martins "Jedermann"-Monologen.

"Ach Gott, wie graust mir vor dem Tod, der Angstschweiß bricht mir aus vor Not", legte der Dichter Hugo von Hofmannsthal seinem berühmten "Jedermann" in den Mund. Worte, die Frank Martin später in seinem Liederzyklus vertonte. Die Grenze zwischen Leben und Tod faszinierte Künstler seit je.

... Dramatik und Leichtigkeit

Und so schrieb Richard Strauss schon mit Mitte zwanzig in der vollen Kraft seiner Jugend ein Stück über Krankheit und Sterben: In "Tod und Verklärung" seufzt die Musik lautmalerisch und der Puls stockt.

Strauss' gemeinsames Wirken mit seinem kongenialen Partner Hugo von Hofmannsthal ist ein Extrem zwischen Dramatik und Leichtigkeit. Marek Janowski, der zuletzt mit seinen weltweit gefeierten Wagner-Interpretationen beim NDR Elbphilharmonie Orchester brillierte, setzt denn auch mit der Suite aus "Der Bürger als Edelmann" eine leichtfüßige Molière-Komödie als Kontrast auf das Programm. Der Tod braucht stets das Leben als Projektionsfläche - und umgekehrt!