Dirigent Cristian Măcelaru im Porträt © Sorin Popa Foto: Sorin Popa

Cristian Măcelaru & Anna Vinnitskaya in Kiel

Stand: 01.03.2022 16:30 Uhr

Klimakritik und russische Spätromantik: Der Chef des WDR Sinfonieorchesters, Cristian Măcelaru, debütiert beim NDR Elbphilharmonie Orchester. Pianistin Anna Vinnitskaya ist Solistin des Abends.

Einst war er jüngster Konzertmeister in der Geschichte des Miami Symphony Orchestra, jetzt leitet er als Chef das WDR Sinfonieorchester: Der Rumäne Cristian Măcelaru ist erstmalig zu Gast beim NDR Elbphilharmonie Orchester.

Konzert in 2G-Regelung

Bitte beachten Sie: Das Konzert findet nach der 2G-Regel statt.

Sa, 05.03.2022 | 20 Uhr
Kiel, Wunderino Arena (Europaplatz 1)

Cristian Măcelaru Dirigent
Anna Vinnitskaya Klavier
NDR Elbphilharmonie Orchester

SEAN SHEPHERD
Melt
SERGEJ RACHMANINOW
Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43
für Klavier und Orchester
DMITRIJ SCHOSTAKOWITSCH
Sinfonie Nr. 1 f-Moll op. 10

Hinweis: Dieses Konzert wird nach der 2G-Regelung durchgeführt.

Programmheft In meinen Kalender eintragen
Weitere Informationen
Das Logo von der Hilfsorganisation "Aktion Deutschland Hilft" © Aktion Deutschland Hilft

Hier können Sie für die Menschen in der Ukraine spenden

Der NDR unterstützt den gemeinsamen Spendenaufruf von "Bündnis Entwicklung Hilft" und "Aktion Deutschland Hilft". mehr

Schostakowitsch: Bahnbrechender Studienabschluss

Cristian Măcelaru feiert seinen Einstand beim NDR Elbphilharmonie Orchester. Dafür hat er sich die geniale Examensarbeit eines ganz Großen der Musikgeschichte ausgesucht: Dmitrij Schostakowitschs Erste Sinfonie, die der 18-Jährige mit erstaunlicher Reife und bereits viel Sinn für musikalische Groteske aufs Papier warf.

Sean Shepherd: Klimakatastrophe meisterhaft vertont

Schostakowitsch blieb zeitlebens ein Meister darin, unter der Oberfläche seiner Musik auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam zu machen. Ganz direkt tut das heute der amerikanische Komponist Sean Shepherd - und verhandelt in seinem Werk "Melt" eine der größten Katastrophen und Herausforderungen unserer Zeit: das Schmelzen der Gletscher und damit die bedrohliche globale Erwärmung.

Vinnitskaya spielt Rachmaninow

Pianistin Anna Vinnitskaya im Porträt © Marco Borggeve Foto: Marco Borggeve
Anna Vinnitskaya ist ein gern gesehener Gast beim NDR Elbphilharmonie Orchester. Im März 2022 ist sie zusammen mit Cristian Măcelaru in Hamburg.

Dahinschmelzen darf man bei Rachmaninow dagegen ganz ohne schlechtes ökologisches Gewissen: Die "Rhapsodie über ein Thema von Paganini" enthält mit ihrer 18. Variation wohl einen der bekanntesten, wunderbarsten Schmachtfetzen des russischen Komponisten, dargeboten von der großartigen Anna Vinnitskaya.

weiterer Konzerttermin
Dirigent Cristian Măcelaru im Porträt © Sorin Popa Foto: Sorin Popa

Cristian Măcelaru & Anna Vinnitskaya

Cristian Măcelaru feiert seinen Einstand beim NDR Elbphilharmonie Orchester. Solistin des Abends ist Anna Vinnitskaya. mehr

CD-Cover: Anna Vinnitskaya - Rachmaninov: Piano Concerto No. 2/Paganini Rhapsody © Alpha

Anna Vinnitskaya spielt Rachmaninow

Mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter Krzysztof Urbański hat Anna Vinnitskaya zwei wahre Rachmaninow-Hits eingespielt: das Klavierkonzert Nr. 2 und die Rhapsodie auf ein Thema von Paganini. mehr

Orchester und Vokalensemble