Sonntagsstudio

Der Norden liest: Karen Köhler

Sonntag, 02. Februar 2020, 20:00 bis 22:00 Uhr

Lange, sehr lange wurde er erwartet - und kontrovers diskutiert, als er dann da war: der erste Roman von Karen Köhler. Die gelernte Schauspielerin, 1974 in Hamburg geboren, hatte 2014 mit ihrem Erzählungsband "Wir haben Raketen geangelt" die Latte hoch gehängt: was für eine kraftvolle Erzählerin, so empfindsam und radikal, so witzig und verletzlich - wie wäre es wohl, wenn sie einen Roman schriebe?

Ein Roman von bezwingender Schönheit?

Im Spätsommer ist er nun also erschienen: "Miroloi", die Geschichte einer jungen Frau, die isoliert in einer Gesellschaft aufwächst, gegen die sie sich auflehnen muss. Die Kritik ist gespalten: "Ein Roman von bezwingender Schönheit", meinen die einen, "als literarische Zukunftsvision nicht plausibel", sagen die anderen. Wie blickt nun die Autorin selbst auf Entstehung und Entwicklung ihres ersten Romanwerks? In Ahrensburg, gleichsam vor den Toren ihrer Heimatstadt, hat sie es uns verraten.

Moderation: Joachim Dicks

Aufzeichnung einer Veranstaltung vom 5. Dezember 2019 im Kulturzentrum Marstall am Schloss in Ahrensburg.

 

NDR Kultur Livestream

Klassisch unterwegs

14:00 - 18:00 Uhr
Live hörenTitelliste