Opernkonzert

Giuseppe Verdi: La Forza del Destino

Samstag, 08. Juni 2019, 20:00 bis 00:00 Uhr

Es war ein sehnsüchtig erwartetes Highlight der Saison: die Premiere der Neuinszenierung von Giuseppe Verdis Drama "Die Macht des Schicksals" im Royal Opera House Covent Garden London im vergangenen März.

Zum ersten Mal stand dort die begehrteste Primadonna unserer Zeit, Anna Netrebko, gemeinsam mit Jonas Kaufmann in einer Premiere auf der Bühne. Auf dem Schwarzmarkt sollen die Karten zum Preis von bis zu 4000 Euro gehandelt worden sein. Tatsächlich wurde der Abend zu einer Sternstunde, glaubt man den begeisterten Kritikern. Anna Netrebko, die ihr Rollendebüt als Leonora in dieser Oper gab, sei "grandios" gewesen, hieß es, "auf dem Höhepunkt ihrer Soprankunst". Die New York Times schwärmte von einem wirklich außergewöhnlichen Opernabend und von der "stürmischen Leidenschaft" der Netrebko.

Die Macht des Schicksals oder: Abgründe der menschlichen Seele

Bild vergrößern
Für die Sopranistin Anna Netrebko war die Rolle der Leonora ein Debüt.

Nur die Regie überzeugte die meisten nicht wirklich. Christof Loy zeigt in London, wie schon 2017 in Amsterdam, Leonora als frühkindlich traumatisierte Frau, die sehr intensiv Zuflucht in der Religion sucht. Sie verliebt sich in Don Alvaro, den Sohn des Vizekönigs von Peru, der sein Land von der spanischen Herrschaft befreit sehen möchte. Mit dieser Haltung macht er sich bei Leonoras Vater, dem Marchese di Calatrava, höchst unbeliebt. In einer Auseinandersetzung löst sich - versehentlich - ein Schuss aus Alvaros Pistole, der den Marchese trifft und tötet. Die Liebenden fliehen, werden jedoch über Jahre von Leonoras Bruder Don Carlos verfolgt, der davon besessen ist, sich zu rächen. Eine blutige Familientragödie entspinnt sich, bis nur noch die Aussicht auf ein friedlicheres Jenseits bleibt.

Die Besetzung

Anna Netrebko, Leonora
Jonas Kaufmann, Don Alvaro
Ludovic Tézier, Don Carlo di Vargas
Ferruccio Furlanetto, Padre Guardiano
Alessandro Corbelli, Fra Melitone
Veronica Simeoni, Preziosilla
Robert Lloyd,  Marquis von Calatrava
Roberta Alexander, Curra

Chor und Orchester des Royal Opera House, Covent Garden
Antonio Pappano, Leitung