CD-Neuheiten

Neues vom CD-Markt

Sonntag, 13. Januar 2019, 19:15 bis 20:00 Uhr

"Gewaltakt" heißt die Debüt-CD des norddeutschen ensemble reflektor. Die jungen Musikerinnen und Musiker verbinden Werke von Ludwig van Beethoven - die "Coriolan"-Ouvertüre und die fünfte Sinfonie - mit Jean-Philippe Rameau und Erkki-Sven Tüür und zeigen dabei verschiedene Facetten von Gewalt, dem Umgang mit Gewalt und der künstlerischen Verarbeitung von Gewalt. Und sie spielen die Musik so, wie sie sie selber hören möchten: leidenschaftlich und expressiv, so dass nicht nur die Interpreten, sondern auch die Zuhörer auf der Stuhlkante sitzen.

Was am Hof des Sonnenkönigs möglich war, können wir schon lange, mag sich der Dirigent Hervé Niquet gedacht haben. Für die "Opéra des opéras" verband er Arien, Ensembles und Instrumentalstücke aus rund 30 Barockopern zu einem Pasticcio, eben der "Oper aller Opern". Darunter sind Auszüge aus bekannten Werken, etwa von Jean-Baptiste Lully, Jean-Marie Leclair und Marc-Antoine Charpentier, aber auch echte Raritäten von Komponisten, die heute kaum noch jemand kennt: Charles-Hubert Gervais, Antoine Dauvergne oder Toussaint Bertin de la Doué. Protagonisten sind ein verliebter Prinz, eine Prinzessin und eine eifersüchtige Königin mit Zauberkräften - und irgendwie scheint sich für diese Konstellation in über 50 Jahren französischer Barockoper reichlich Material zu finden... Das Ergebnis ist ein pures Hörvergnügen.

Bild vergrößern
Emmanuel Pahud ist Mitglied der Berliner Philharmoniker.

Mit ihren "Doppler Discoveries" erweisen die Flötisten András Adorján und Emmanuel Pahud ihren berühmten Vorgängern Franz und Carl Doppler eine Reverenz. Die Brüder machten sich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts als Virtuosen und Komponisten einen Namen und sind auch heute noch für ihre unterhaltsamen und brillanten Solo- und Kammermusikstücke bekannt. Viele davon verarbeiten ungarische Tänze und Lieder, aber auch die anderen Völker der Donaumonarchie Österreich-Ungarn werden musikalisch gewürdigt - beste Unterhaltung auf hohem Niveau.

Die CDs der Sendung

1. "Gewaltakt"
Werke von Beethoven, Rameau und Tüür
ensemble reflektor, Ltg. Thomas Klug
(Paschen Records  PR 190050)

2. "L’opéra des opéras"
Kompilation aus Barockopern von Lully, Rameau, Campra, Charpentier, Rebel, Destouches, Francoeur u. a.
Katherine Watson, Sopran, Karine Deshayes, Mezzosopran, Reinoud van Mechelen, Tenor
Le Concert Spirituel, Ltg. Hervé Niquet
(Alpha Classics 442)

3. "Doppler Discoveries"
Werke von Franz und Carl Doppler
András Adorján und Emmanuel Pahud, Flöte, Jan Philip Schulze, Klavier, Arcis Hornquartett
(Farao Classics B 108104)

Eine Sendung von Christiane Irrgang