CD-Neuheiten

Neues vom CD-Markt

Sonntag, 17. März 2019, 19:15 bis 20:00 Uhr

Schon immer hat das Exotische die Menschen angezogen, und das gilt natürlich auch für Musiker*innen und Komponist*innen. Der Mädchenchor Hannover wendet sich mit zwei Werken nach Indien und nach Südamerika. Auf seiner neuen CD ist neben der Kammeroper "Savitri" von Gustav Holst auch die Inka-Kantate "Töchter der Sonne" von Andreas Tarkmann zu hören.

Bild vergrößern
Der Pianist Haiou Zhang brauchte viele Jahre, bis er Mozarts Musik mochte.

Den Brückenschlag in eine immer noch ferne, aber deutlich vertrautere Musikwelt schaffen die Sopranistin Nuria Rial und das Ensemble Accademia del Piacere. "Muera cupido" haben sie ihr Programm mit spanischen Musiktheaterwerken aus der Zeit um 1700 genannt, die unter dem Einfluss italienischer Barockmusik entstanden sind.

Und selbst die dritte CD-Neuheit hat etwas mit Fremdheit und Annäherung zu tun, denn der Pianist Haiou Zhang brauchte viele Jahre, bis er Mozarts Musik mochte. Inzwischen hat er aber schon zwei Platten eingespielt und demonstriert nun gemeinsam mit Kollegen von der NDR Radiophilharmonie, dass man nicht immer ein großes Orchester benötigt, um eine große Wirkung zu erzeugen.

Die CDs der Sendung

1. Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierkonzerte A-Dur KV 414 und C-Dur 415, Fassung für Klavier und Streichquintett
Haiou Zhang, Mitglieder der NDR Radiophilharmonie
Hänssler Classic  HC18102

2. "Muera cupido", Spanische Musiktheaterwerke um 1700
Nuria Rial, Sopran
Accademia del Piacere, Ltg. Fahmi Alqhai
Deutsche harmonia mundi  19075868472

3. Andreas Tarkmann, "Töchter der Sonne", Inka-Kantate
Gustav Holst, "Savitri", Kammeroper
Lena Kutzner (Sopran), Benjamin Bruns (Tenor), Ryszard Kalus (Bass),
Mädchenchor Hannover, Arte Ensemble, Ltg. Gudrun Schröfel
Coviello 8960120

Eine Sendung von Christiane Irrgang