Stand: 25.11.2019 12:04 Uhr

Ulrich Noethen liest "Metropol" von Eugen Ruge

Am Morgen vorgelesen: "Metropol"

Bild vergrößern
Eugen Ruges neuer Roman "Metropol" knüpft an seine Familiengeschichte "In Zeiten des abnehmenden Lichts" an.

Mit seinem Roman "Metropol" kehrt Eugen Ruge nach seinem Erfolgsroman "In Zeiten des abnehmenden Lichts" noch einmal zurück zu seiner Familiengeschichte. Das Moskauer Luxushotel Metropol, ein prachtvoller Jugendstilbau, ist ein Haus mit wechselvoller Geschichte. In den 30er-Jahren des 20. Jahrhunderts, den Jahren der stalinistischen Säuberungen, beherbergte es die Großeltern von Eugen Ruge, die dem Leser aus "In Zeiten des abnehmenden Lichts" bekannt sind: Wilhelm und Charlotte. Als Kommunisten waren sie der Verfolgung durch die Nazis in Deutschland entkommen und in die Sowjetunion emigriert.

Eugen Ruge - seine Romane im Schnelldurchlauf

Roman "Metropol" beruht auf wahren Begebenheiten

"Metropol" kann man als Geschichtsroman lesen: Er umfasst die anderthalb Jahre von September 1936 bis Januar 1938, in denen sie, von ihrer Tätigkeit als Mitarbeiter der geheimnisumwitterten Agentenorganisation OMS suspendiert, im Hotel Metropol lebten - und die stalinistische Verfolgung auf wundersame Weise überlebten. Das meiste an diesem Roman ist wahre Begebenheit; nachempfunden sind die Dialoge und die Gefühle: "Die wahrscheinlichen Details sind erfunden, die unwahrscheinlichsten aber sind wahr", schreibt der Autor. Ruge erzählt die Geschichte aus den Perspektiven von drei Personen: von Charlotte, seiner Großmutter, Hilde Tal, Wilhelms erster Frau und Wassili Wassiljewitsch Ulrich, dem vorsitzenden Richter.

Zu hören sind die Lesungen vom 25. November bis zum 13. Dezember, jeweils von 8.30 Uhr bis 9 Uhr im Programm von NDR Kultur. Die Folgen stehen nach der Ausstrahlung für 24 Stunden - von 8.30 Uhr bis 8.30 Uhr des Folgetages - zum Nachhören bereit.

Ulrich Noeten bei der Hörbuch Präsentation von "Anna Karenina" © DAV/Eberhard J. Schorr Foto: Eberhard J. Schorr

Lesung: "Metropol" - Teil 11

NDR Kultur - Am Morgen vorgelesen -

In "Metropol" kehrt Eugen Ruge nach "In Zeiten des abnehmenden Lichts" noch einmal zurück zu seiner Familiengeschichte.

1,84 bei 77 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Sie wollen die Folgen ganz bequem unterwegs hören? Kein Problem, laden Sie einfach unsere kostenlose NDR Kultur App herunter und hören Sie "Am Morgen vorgelesen" auf Ihrem Smartphone.

Die Termine in der Übersicht:
Folge:Datum:Uhrzeit:
1/1525. November 20198:30 Uhr
2/1526. November 20198:30 Uhr
3/1527. November 20198:30 Uhr
4/1528. November 20198:30 Uhr
5/1529. November 20198:30 Uhr
6/152. Dezember 20198:30 Uhr
7/153. Dezember 20198:30 Uhr
8/154. Dezember 20198:30 Uhr
9/155. Dezember 20198:30 Uhr
10/156. Dezember 20198:30 Uhr
11/159. Dezember 20198:30 Uhr
12/1510. Dezember 20198:30 Uhr
13/1511. Dezember 20198:30 Uhr
14/1512. Dezember 20198:30 Uhr
15/1513. Dezember 20198:30 Uhr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Am Morgen vorgelesen | 25.11.2019 | 08:30 Uhr