Unser Thema

Algen – die grüne Kraft

Donnerstag, 24. Januar 2019, 19:00 bis 20:00 Uhr

Bild vergrößern
In Bremerhaven sollen im Rahmen eines Forschungsprojekts aus Algen neuartige Verpackungen entstehen.

Mikroalgen liefern nicht nur Feinchemikalien und Wirkstoffe für die Pharma- und Kosmetikindustrie, sie können auch wichtige Zutaten für die Futter- und Lebensmittelindustrie sein. Außerdem haben sie ein großes Potenzial für Anwendungen im Umweltbereich, beispielsweise zur Reinigung von Abwässern, Bindung von Schwermetallen oder zum Abbau organischer Schadstoffe. Das alles qualifiziert die Algen als vielseitig biotechnologisch nutzbare Organismen mit einem enormen wirtschaftlichen Potenzial. Die Alge mit ihren vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten fristet aber noch ein Schattendasein. Doch gerade in Norddeutschland und hier besonders in Niedersachsen gibt es viele Forschungsprojekte und Unternehmen, die sich mit dem "Bio-Helden" beschäftigen.

Sauberes Abwasser und mehr

In Großenkneten im Landkreis Oldenburg ist ein Unternehmen, das eine Algenfarm betreibt und zum Beispiel Algenöl und Algenperlen herstellt. Ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt in Bremerhaven arbeitet an Verpackungsmaterial aus Algen. Der Ingenieur Niels Holm beschäftigt sich mit Konzepten für die Abwasserreinigung durch Algen und sieht sogar die Chance, den Dümmer, das Steinhuder Meer und das Zwischenahner Meer durch Algen-Anlagen revitalisieren zu können. Und dann gibt es auch noch den Niedersächsischen Algenstammtisch ...

Moderation: Michael Niehaus
Redaktion:
Christine Lüning

Einmal Fischbrötchen in der Algen-Box, bitte!

Die Menge an Verpackungsmüll steigt und steigt. In Bremerhaven arbeiten Forscher an einer Lösung: Sie holen sich den Rohstoff für abbaubare Fast-Food-Behälter aus der Nordsee. mehr

Unser Thema

In der Sendung Unser Thema stehen aktuelle niedersächsische Themen aus den Bereichen Landespolitik, Wirtschaft, Soziales und Umwelt im Fokus. mehr