Stand: 24.08.2020 20:40 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Gesundheitsminister: Neue Teststrategie für Reiserückkehrer

Die Gesundheitsminister der Länder wollen neue Regeln für Reiserückkehrer. Wer aus einem Risikogebiet kommt, soll zunächst in Quarantäne - so wie bisher auch. In Schleswig Holstein sind bisher zwei Tests möglich: Einer bei Ankunft und einer nach fünf Tagen. Der erste soll in Zukunft wegfallen. Und es wird auch keine Test-Pflicht mehr geben. Damit folgen die Minister einem Vorschlag aus Schleswig Holstein, erklärte Gesundheitsminister Heiner Garg. | NDR Schleswig-Holstein 24.08.2020 19:00

Stromausfall in Itzehoe

Ein Kabelfehler war die Ursache für einen Stromausfall heute Morgen in Itzehoe. Nach Angaben einer Sprecherin der Stadtwerke hat es in einem 20.000 Volt-Kabel einen so genannten Erdschluss gegeben. Der habe weitere Erdschlüsse und auch einen Kurzschluss verursacht. Deswegen gab es in weiten Teilen der Stadt von 4 bis 7:15 Uhr keinen Strom. Wie viele Haushalte davon betroffen waren, konnten die Stadtwerke Itzehoe nicht sagen. | NDR Schleswig-Holstein 24.08.2020 16:00

Reisebusse wollen Schulbusse entlasten

Das Geschäft in der Reisebusbranche läuft wegen der Corona-Pandemie weiterhin schleppend. Die Folge: Viele Busse stehen in Schleswig-Holstein herum. Der Omnibusverband Nord hat deshalb jetzt seine Hilfe für den Schülertransport angeboten. In vielen Bussen stehen die Schüler dicht gedrängt und können so die Corona-Abstandsregeln nicht einhalten. Laut Verbandsgeschäftsführer Schack hat eine Blitzumfrage ergeben, dass Reiseunternehmen kurzfristig und landesweit 22 Betriebe Extra-Schulbusse bereit stellen könnten. | NDR Schleswig-Holstein 24.08.2020 20:00

Rendsburg-Eckernförde: Strafanzeige gegen Reiserückkehrer

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde hat nach eigenen Angaben Strafanzeige gegen zwei Mitglieder einer Familie gestellt, die aus der Türkei zurückgekommen war. Statt wie vorgeschrieben in Quarantäne zu bleiben, spielten sie mit Freunden Fußball oder holten Bekannte vom Flughafen ab. Ein Test ergab: Beide sind mit dem Coronavirus infiziert. Der Kreis Rendsburg-Eckernförde kündigte an, ab sofort mit Hilfe der Polizei verstärkt zu kontrollieren, ob sich Rückkehrer aus Risikogebieten an die Quarantäne halten. | NDR Schleswig-Holstein 24.08.2020 19:00

Laschet in SH: Zu früh für Verschiebung des Parteitags

Der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet (CDU), war am Montag zu Besuch in Schleswig-Holstein. Er äußerte sich auch zur Diskussion um die Verschiebung des CDU-Parteitags. Laschet hält es für verfrüht, jetzt über eine Verschiebung des Bundesparteitags im Dezember zu entscheiden. Auf dem Parteitag in Stuttgart soll ein neuer Vorsitzender gewählt werden. Auf Fragen zum CDU-Bundesvorsitz sagte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU), er habe dem Team Armin Laschet und Jens Spahn seine Unterstützung zugesagt. | NDR Schleswig-Holstein 24.08.2020 18:00

DFB-Pokal: Norderstedt gibt Heimrecht an Leverkusen ab

Hamburg-Pokalsieger Eintracht Norderstedt verzichtet auf sein Heimrecht im DFB-Pokal und tritt in der ersten Runde bei Bayer Leverkusen an. Das teilte der Fußball-Regionalligist am Montag mit. Der Grund ist der enorme Organisationsaufwand wegen der Corona-Auflagen, der im heimischen Edmund-Plambeck-Stadion nicht zu stemmen sei. Normalerweise ist ein Tausch des Heimrechts im Pokal nicht gestattet. Der Deutsche Fußball-Bund hat diese Regelung wegen der Corona-Pandemie für die kommende Saison jedoch außer Kraft gesetzt. | NDR Schleswig-Holstein 24.08.2020 17:40

Zwei Menschen bei Unfall auf A23 verletzt

Auf der A23 bei Schenefeld (Kreis Steinburg) sind am Montagmittag bei einem Unfall zwei Menschen verletzt worden. Sie hatten sich laut Rettungsleitstelle mit ihrem Wagen überschlagen. Andere Autofahrer halfen den beiden aus dem Auto und kümmerten sich um sie bis der Rettungsdienst vor Ort war. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, steht noch nicht fest. | NDR Schleswig-Holstein 24.08.2020 16:00

Segler stirbt nach Bootsunfall auf Ratzeburger See

Ein 59 Jahre alter Mann aus Hamburg ist nach einem Segelunfall auf dem Ratzeburger See gestorben. Der Mann war laut Polizei erst von Rettungskräften der DLRG aus dem Wasser gezogen und wiederbelebt worden. Er starb wenig später im Krankenhaus. Auch seine beiden Mitsegler, eine 54-jährige Frau und ein 56 Jahre alter Mann wurden in eine Klinik gebracht. Warum das Boot am Sonntag kenterte, ist noch unklar. | NDR Schleswig-Holstein 24.08.2020 15:00

Versuchter Totschlag an Ehefrau: Geständnis bei erneutem Prozess

Mit einem Geständnis hat am Montag vor dem Lübecker Landgericht der erneute Prozess gegen einen Mann wegen versuchten Totschlags an seiner Ehefrau begonnen. Der 34 jährige Angeklagte sagte vor Gericht, er habe im Januar 2019 auf einem Parkplatz in Ratzeburg aus Wut auf seine Frau eingestochen. Sie habe gedroht, dass er seine Kinder nicht mehr sehen dürfe. Die heute 31-Jährige überlebte die Tat schwer verletzt. Ein erstes Urteil des Landgerichts im September 2019 war nach dem Revisionsantrag des Angeklagten Anfang 2020 teilweise aufgehoben worden. Damals war der 34-Jährige zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden. | NDR Schleswig-Holstein 24.08.2020 15:00

Erntebilanz: Bauern zufrieden

Landwirte im Norden fahren in diesem Jahrbessere Getreideernte ein, als in den vergangenen drei Jahren. Das Ergebnis ist für die Betriebe wichtig - um die Verluste durch die Dürre wieder etwas kompensieren zu können, meint Bauernpräsident Schwartz. Grund zur Euphorie gibt es aber nicht. So liegen zum Beispiel die Erträge beim Winterweizen nur zwei Prozent über dem des Vorjahres. | NDR Schleswig-Holstein 24.08.2020 13:30

Zwei neue Corona-Infektionen in SH

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Schleswig-Holstein ist nahezu gleich geblieben. Laut der Landesmeldestelle, dem Institut für Infektionsmedizin der Universität Kiel, gibt es zwei neue Fälle - und damit seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 3.904 bestätigte Infektionen. Die meisten Fälle gibt es mit 727 im Kreis Pinneberg, die wenigsten mit 69 in Flensburg. An Montagen sind die gemeldeten Fallzahlen aber erfahrungsgemäß niedriger, weil am Wochenende nicht alle Gesundheitsämter Daten übermitteln. | NDR Schleswig-Holstein 24.08.2020 08:00

Bußgeld für Maskenmuffel im HVV

Wer in Hamburg und Schleswig-Holstein in den Bussen, Bahnen und Fähren des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) ohne Maske mitfährt, muss seit Montag ein Bußgeld zahlen. Die Änderung der Beförderungsbedingungen, die seit Montag gilt, setzt für alle Reisenden ohne korrekt sitzenden Mund-Nasen-Schutz eine Strafe von 40 Euro fest. | NDR Schleswig-Holstein 24.08.2020 07:00

Schulen in SH: Maskenpflicht

Seit Montag gilt in Schleswig-Holstein eine erweiterte Maskenpflicht an Schulen. Schüler und Lehrer aller Jahrgänge müssen demnach auf dem Schulgelände eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Nur im Klassenraum oder innerhalb der eigenen Lerngruppe dürfen die Masken abgenommen werden. Eine entsprechende Verordnung hat die Landesregierung am Sonnabend erlassen. | NDR Schleswig-Holstein 24.08.2020 06:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 24.08.2020 | 15:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Pflegerin geht neben einer älteren Frau, die mit einem Rollatro geht. © NDR

Pflegeheime: Endlich wieder ein Lächeln sehen

Im Rahmen eines Modellprojekts werden die Lockerungen in den Pflegeheimen von der Uni und dem Gesundheitsamt Lübeck begleitet. mehr

Videos