Stand: 25.10.2022 19:58 Uhr

Nachrichten aus Ostholstein, Lauenburg, Lübeck

Hunde sorgen für vorübergehende Sperrung der A1

Die A1 musste am Dienstagabend in Höhe Lensahn (Kreis Ostholstein) kurzzeitig voll gesperrt werden. Grund dafür waren laut Polizei zwei Hunde, die auf der Autobahn herumliefen. Drei Streifenwagen rückten aus, um die Tiere wieder einzufangen. Gemeinsam mit dem Halter der Tiere gelang es den Beamten die Hunde unversehrt von der Autobahn zu holen. Nach einer guten halben Stunde konnte die A1 wieder freigegeben werden. | NDR Schleswig-Holstein 25.10.2022 20:00 Uhr

Mediziner waren vor Grippewelle

Die Lübecker Uni-Klinik meldet erste Influenza-Fälle, ein Patient wird auf der Intensivstation behandelt und Infektionsmediziner warnen bereits vor einer möglichen schweren Grippewelle. In den vergangenen zwei Wintern hatten die Corona-Schutzmaßnahmen dafür gesorgt, dass Influenza-Viren kaum durchschlagen konnten. Jetzt gibt es nur noch wenige Vorschriften. Der Lübecker Infektiologe Jan Rupp rechnet deshalb damit, dass es schon bald zu vielen Infektionen kommen kann. "Und das wird insgesamt den Druck auf die Notaufnahmen und Krankenhäuser größer machen, weil wir noch mehr Menschen isolieren müssen. Umso mehr müssen wir schauen, dass Risikopatienten jetzt die Möglichkeit ergreifen, sich mit Impfungen oder auch persönlichen Schutzmaßnahmen zu schützen, wie zum Beispiel das Maske tragen." | NDR Schleswig-Holstein 25.10.2022 16:30 Uhr

Tankbetrüger in Lauenburg

Ein Autofahrer aus Mecklenburg-Vorpommern ist nach dem Tanken einfach weggefahren ohne zu bezahlen. Nach Angaben der Polizei war der Mann Montagabend in Lauenburg unterwegs. Ein Streifenwagen konnte den mutmaßlichen Tankbetrüger schnell ausfindig machen. Die Polizisten hielten den Wagen an und kontrollierten den Fahrer. Dabei machten sie mit dem 38-Jährigen auch einen Drogentest. Der war positiv auf mehrere Substanzen - unter anderem Kokain, THC, Heroin und Amphetamine. Außerdem war der Pkw nicht richtig versichert. Gegen den Mecklenburger wird jetzt ermittelt. | NDR Schleswig-Holstein 25.10.2022 16:30 Uhr

Frühstarter-Antrag für Ostküstenleitung

Die Ostküstenleitung soll grünen Strom aus Windkraftanlagen Richtung Süden transportieren. Um schnellstmöglich mit dem Bau der 380-kv-Leitung loslegen zu können, hat Netzbetreiber Tennet nach eigenen Angaben einen "Frühstarter"-Antrag in Kiel eingereicht. So will Tennet auf dem Abschnitt "Kreis Segeberg - Lübeck" schon vor dem Planfeststellungsbeschluss mit Vorarbeiten beginnen. Geplant ist, dass zum Jahreswechsel Gehölz zurückgeschnitten wird. Danach sollen dann die Arbeitsflächen an den Maststandorten vorbereitet werden. | NDR Schleswig-Holstein 25.10.2022 16:30 Uhr

Lübeck: Demonstration zur Kostenexplosion

"Stoppt die Kostenexplosion!" - mit dieser Forderung in Richtung Bundesregierung sind Montagabend in Lübeck laut Polizei 140 Menschen auf die Straße gegangen. Mit Flaggen und Transparenten zogen die Demonstranten am Holstentor vorbei. Zum Protest aufgerufen hatte der Deutsche Gewerkschaftsbund, DGB. Auch Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) war gekommen. Den Demonstranten gehen die Entlastungspakete der Ampel nicht weit genug. Lindenau nimmt die von der eigenen Partei geführte Bundesregierung in die Pflicht: "Es müsse alles getan werden, um gut durch den Winter zu kommen." Konkret fordert der DGB unter anderem das Aussetzen der Schuldenbremse, einen stärkeren Schutz bedürftiger Mieter und einen sofortigen Energiepreisdeckel. | NDR Schleswig-Holstein 25.10.2022 08:30 Uhr

A1: Sperrung zwischen Hamburg und Lübeck

Die A1 von Hamburg Richtung Lübeck musste Montagabend zeitweise gesperrt werden. Der Grund dafür war ein tödlicher Unfall kurz vor Hamburg-Harburg. Nach Angaben der Polizei war ein Auto auf einen Lastwagen aufgefahren und unter dem Transporter eingeklemmt worden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Person am Steuer feststellen. | NDR Schleswig-Holstein 25.10.2022 08:30 Uhr

Partielle Sonnenfinsternis kann in Lübecker Sternwarte beobachtet werden

Es ist ein seltenes Schauspiel: Am Dienstagmittag hat sich der Mond teilweise vor die Sonne geschoben. Interessierte konnten die partielle Sonnenfinsternis in der Lübecker Sternwarte beobachten. Um die Mittagszeit war die Sonne über der Hansestadt fast zu einem Drittel bedeckt. Experten warnen davor, mit bloßem Auge in die Sonne zu schauen. Dafür sollten spezielle Schutzbrillen aufgesetzt werden. | NDR Schleswig-Holstein 25.10.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Lübeck

Das Studio Lübeck liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region - rund um Lübeck sowie aus den Kreisen Ostholstein und Herzogtum Lauenburg.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Lübeck 16:30 Uhr

Die Reporter berichten rund um Lübeck sowie aus den Kreisen Ostholstein und Herzogtum Lauenburg - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 25.10.2022 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Frau trainiert einen Hund an der Leine. © NDR Foto: Isabel Hofmann

Wie Hunde auch an der Leine zufrieden sein können

Hundetrainerin Nina Geißlinger bringt Hunden und ihren Besitzern auf ihrem Hof in Nordfriesland bei, trotz Leinenpflicht Spaß zu haben. mehr

Videos