Stand: 08.12.2022 17:08 Uhr

Nachrichten aus Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg

Dänemark empfiehlt keine Corona-Isolation mehr

In Dänemark wird seit Donnerstag nicht mehr dazu geraten, sich nach einer Corona-Infektion für vier Tage von seinen Mitmenschen zu isolieren. Dies teilte die Gesundheitsbehörde Sundhedstyrelsen mit. Die neuen Richtlinien zum Umgang mit dem Coronavirus stellen Covid-19 auf eine Stufe mit einer Grippe. Begründet wurde dies mit der stabilen Zahl an Personen, die im Herbst in Krankenhäuser eingeliefert wurden. Man erwarte für die kommende Zeit auch nur eine geringe Steigerung dieser Zahlen und könne daher Schritte zu mehr Normalität gehen, so die Behörde. Sie betonte jedoch, dass man zu Hause bleiben solle, wenn man sich krank fühle, unabhängig davon, womit man sich angesteckt habe. | NDR Schleswig-Holstein 08.12.2022 16:30 Uhr

Flüchtlingsunterkunft in Flensburg kostet 1.000 Euro pro Person

Der Container-Bau zur Unterbringung von Flüchtlingen in Flensburg ist deutlich später fertig geworden als geplant - und kostet nach Angaben der Stadt rund 200.000 Euro Miete pro Monat. Am Montag sind die ersten Bewohner aus der Behelfsunterkunft, einer Turnhalle, in den Container-Bau umgezogen. Bei voller Belegung der Anlage mit 200 Menschen beläuft sich die Miete der Container auf etwa 1.000 Euro pro Person. Die Höhe der Kosten sei im Wesentlichen durch die aktuelle Marktlage begründet, sagte ein Stadtsprecher. | NDR Schleswig-Holstein 08.12.2022 16:30 Uhr

Warntag: Kein Sirenen-Alarm in Flensburg

Zum Nachmittag wird eine erste Bilanz zum heutigen bundesweiten Warntag erwartet. In Flensburg waren keine Sirenen zu hören. Die Stadt selbst hatte sie schon vor Jahren abmontiert. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) löste um 11 Uhr in ganz Deutschland einen Probealarm der höchsten Warnstufe 1 über Radio, Fernsehen, Apps und Alarm-Sirenen aus. Der Testzeitraum war auf 45 Minuten angesetzt worden. Entwarnung erfolgte zum Beispiel über die Warn-Apps Nina und Katwarn. Weil es sich um einen Test handelte, mussten Personen, die die Warnung empfingen, nichts unternehmen. | NDR Schleswig-Holstein 08.12.2022 12:00 Uhr

Kappeln: Schleibrücke (B203) wieder geöffnet

Die Wartungsarbeiten an der Schleibrücke in Kappeln im Verlauf der B203 sind abgeschlossen. Dies teilte der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein mit. Die Brücke ist wieder in beide Fahrtrichtungen offen; maximal 30 Kilometer pro Stunde sind erlaubt. | NDR Schleswig-Holstein 08.12.2022 08:30 Uhr

Projekt "Kulturschlüssel" startet in Schleswig-Flensburg

Menschen mit wenig Geld können über das Projekt Kulturschlüssel im Norden kostenlose oder auch vergünstigte Eintrittskarten für kulturelle Angebote in Flensburg und im Kreis Schleswig-Flensburg erhalten. Umgesetzt wird es von der Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft bequa. Die sogenannte Kulturschlüsselkarte kann man sich bei der bequa in der Nikolaistraße 3 in Flensburg ausstellen lassen. Bislang gibt es nach Angaben der bequa In der Region 20 Kooperationspartner. | NDR Schleswig-Holstein 08.12.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Flensburg

Das Studio Flensburg liefert werktags um 8:30 Uhr und 16:30 Uhr Nachrichten für die Region - von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Flensburg 16:30 Uhr

Die Reporter berichten von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 08.12.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Blumen und Kerzen liegen auf dem Bahnsteig im Bahnhof von Brokstedt. © +++dpa/Bildfunk+++ Foto: Marcus Brandt

Messerattacke von Brokstedt: Haftbefehl gegen mutmaßlichen Täter erlassen

Der Mann war erst vor wenigen Tagen aus einer U-Haft in Hamburg entlassen worden. Zwei junge Menschen starben nach dem Angriff. mehr

Videos