Stand: 05.09.2022 20:19 Uhr

Nachrichten aus Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg

Drei Wochen Baustelle mit einspurigem Verkehr auf A7

Am Montag haben die Bauarbeiten auf der A7 zwischen Owschlag (Kreis Rendsburg-Eckernförde) und Schleswig-Jagel (Kreis Schleswig-Flensburg) begonnen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich drei Wochen. Ab Dienstagfrüh wird zudem auf rund 1,6 Kilometern zwischen den Anschlussstellen Flensburg und Flensburg-Harrislee gebaut. Der Verkehr fließt dann einspurig und der Rastplatz Altenholzkrug ist gesperrt. Die Autobahn GmbH rechnet damit, dass alles bis zum 26. September fertiggestellt ist. Das teilte ein Sprecher mit. | NDR Schleswig-Holstein 05.09.2022 16:30 Uhr

Flensburger Studierende erhalten Innovationspreis

Studierende der Hochschule Flensburg haben bei einer Meisterschaft in den Niederlanden als einziges deutsches Team einen Innovationspreis für ihr Gegenwindfahrzeug erhalten. Das Fahrzeug nutzt die Aerodymamik, um trotz Gegenwind voranzukommen. An der Hochschule laufen bereits seit 30 Jahren Experimente und Forschung dazu. | NDR Schleswig-Holstein 05.09.2022 16:30 Uhr

Baumschnitt an der B199 könnte für stockenden Verkehr sorgen

Bis Ende September werden rund 400 Bäume und Büsche an der B199 zwischen Wees und Langballigau zurückgeschnitten. Mobile Ampeln regeln den Verkehr. | NDR Schleswig-Holstein 05.09.2022 16:30 Uhr

Kooperationsprojekt "Summer of CoCreation" in Schleswig

Auf den Schleswiger Königswiesen werden noch bis Mittwoch die Projekte der smarten Grenzregion präsentiert. Der "Summer of CoCreation" ist eine Kooperation der Kreise Nordfriesland und Schleswig-Flensburg sowie der Stadt Flensburg. Auf der Veranstaltung werde erklärt, wie mithilfe von Digitalisierung die Region noch vernetzter werden könne, erklärt Matthias Jahnke, der Regionalentwickler beim Kreis Schleswig-Flensburg. Der Eintritt ist frei. | NDR Schleswig-Holstein 05.09.2022 16:30 Uhr

Schwimmer in Kappeln rettet Kinder und wird selbst tot geborgen

Ein Mann hat zwei Kinder bei starker Strömung aus der Ostsee bei Kappeln (Kreis Schleswig-Flensburg) gerettet - und ist danach selbst im Wasser ertrunken. Der Unglücksfall hat sich nach Angaben der Rettungsleitstelle Nord am Sonntagnachmittag am Weidefelder Strand ereignet. Eine große, zweistündige Suchaktion verlief zunächst erfolglos. Nach einer weiteren Stunde wurde der 38-Jährige leblos am Strand gefunden. | NDR Schleswig-Holstein 05.09.2022 08:30 Uhr

Brandserie um Hochhaus in Harrislee setzt sich fort

Am Sonnabend ist die Feuerwehr zu zwei Bränden in der Nähe eines Hochhauses in Harrislee (Kreis Schleswig-Flensburg) ausgerückt. Beim ersten Alarm hatte lediglich ein Papierstapel gebrannt - der befand sich aber nicht weit entfernt von einem Papiercontainer. Zwei Stunden später brannten mehrere Mülleimer in einem Verschlag. Die Flammen griffen auf die Fassade über. Laut Gemeindewehrführer Tim Borchert war diese allerdings nicht brennbar. Bereits neunmal hat es in diesem Jahr in oder an dem Haus gebrannt. Etwa 40 Bewohner mussten das Gebäude kurzzeitig verlassen. Ein möglicher Täter ist noch nicht ermittelt. | NDR Schleswig-Holstein 05.09.2022 08:30 Uhr

Straßensanierung im Kreis Schleswig-Flensburg mit zeitweiser Vollsperrung

Von Montag an lässt der Landesbetrieb für Straßenbau die Strecke von Kollerupholz / Ausackerbrück nach Satrup (alle Kreis Schleswig-Flensburg) sanieren. Geplant sind drei vollgesperrte Abschnitte bis Mitte Oktober, beginnend am Kreisverkehr. Anwohner können an einzelnen Tagen stundenweise nicht ihre Grundstücke anfahren. Eine Umleitung über Großsolt (Kreis Schleswig-Flensburg) ist ausgeschildert. | NDR Schleswig-Holstein 05.09.2022 08:30 Uhr

Warnstreik bei Windanlagenhersteller Vestas

Die IG Metall hat die Mitarbeiter des Windanlagenherstellers Vestas am Montag bundesweit zu einem Warnstreik aufgerufen. In Husum (Kreis Nordfriesland) gab es am Morgen eine Kundgebung. Die Gewerkschaft kämpft für einen Tarifvertrag. Laut IG Metall vereinbart Vestas die Löhne bisher direkt mit den Betriebsräten. Das Unternehmen hat nach Angaben der Gewerkschaft 1.700 Mitarbeitende in Deutschland, darunter 800 mobile Monteure. Am Husumer Standort arbeiten laut Gewerkschaft rund 150 Beschäftigte in der Verwaltung. | NDR Schleswig-Holstein 05.09.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Flensburg

Das Studio Flensburg liefert werktags um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region - von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
3 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Flensburg 16:30 Uhr

Die Reporter berichten von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.09.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Wohngebäude im Bau vor blauem Himmel. © Imago Images / Müller-Stauffenberg Foto: Müller-Stauffenberg

Wohnungsbau: Krise im Norden spitzt sich dramatisch zu

Die Branche spricht von starken Einbrüchen. Dazu kommt jetzt noch ein Förderstopp für den Sozialen Wohnungsbau in SH. mehr

Videos