Stand: 10.11.2022 17:41 Uhr

Nachrichten aus Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön

39.000 Raser im Kreis Plön registriert

Im Kreis Plön haben Beamte in den ersten neun Monaten des Jahres knapp 39.200 Autofahrer registriert, die zu schnell unterwegs waren. Im selben Zeitraum im Jahr 2021 waren es noch etwa 22.000. Seit diesem Jahr blitzt allerdings auch ein neuer 24/7-Anhänger der entsprechend häufiger Raser erwischt, begründet der Kreis den Anstieg. Durch die Verstöße nahm der Kreis rund 1,6 Millionen Euro an Bußgeldern ein. Da die Kosten für das Messen bei rund einer halben Million Euro liegen, bleiben dem Kreis etwa eine Million Euro übrig. Für das kommende Jahr will die Polizei ihre Geräte verbessern. So sollen dann auch Motorradfahrer besser erfasst werden. | NDR Schleswig-Holstein 10.11.2022 16:30 Uhr

TSV Einfeld erhält Fördermittel vom Land

Der Turn- und Sportverein Einfeld in Neumünster kann sich über zusätzliches Geld vom Land freuen. Wie das Innenministerium mitteilte, bekommt der Verein eine halbe Million Euro für den Ersatzbau des Sportheims und eines Mehrzwecksraums. Insgesamt kosten die Projekte knapp 2,3 Millionen Euro. Ein Feuer hatte das Vereinsheim im September 2019 zerstört.

Kieler Feuerwehr übt für Blackout-Szenario

Die Kieler Feuerwehr testet diese Woche in einer Übung, wie gut die Landeshauptstadt auf einen tagelangen Stromausfall vorbereitet ist. Die Feuerwehr müsste in so einem Fall zum Beispiel entscheiden, welche Einrichtungen Notstromaggregate bekommen und wie der dafür benötigte Kraftstoff dorthin gelangt. In einem ersten Zwischenfazit zeigte sich die Feuerwehr zufrieden. Dennoch könnte ein längerer Stromausfall zum Problem werden. Denn um so einen Katastrophenfall mehrere Tage durchzuhalten, könnten laut Stadt die Feuerwehrleute knapp werden. Der zuständige Stadtrat Christian Zierau fordert deshalb vom Land mehr Geld, um den Feuerwehrleuten ein höheres Gehalt zahlen zu können und den Job so attraktiver zu machen. Außerdem soll das Land Personal für einen Katastrophenstab bezahlen, der kontinuierlich an Konzepten für solche Krisenlagen arbeitet. | NDR Schleswig-Holstein 10.11.2022 16:30 Uhr

Naturschutztag in Neumünster

In den Holstenhallen in Neumünster sind zum 26. Naturschutztag Schleswig-Holstein am Donnerstag hunderte Experten zu einer Tagung zusammengekommen. Rund 700 Landwirte, Naturschützer und Politiker nahmen teil. Thematischer Schwerpunkt war in diesem Jahr der biologische Klimaschutz. Dazu zählen Vorhaben wie Moorböden zu renaturieren oder neue Naturwälder entstehen zu lassen. Beispiele aus der Praxis wurden vorgestellt. Außerdem gab es Fachvorträge. Ziel ist nach Angaben des Umweltministeriums nicht nur ein effektiver Klimaschutz, sondern auch Lebensräume und Arten zu erhalten. Insbesondere der Schutz von Insekten wird laut Ministerium immer wichtiger. | NDR Schleswig-Holstein 10.11.2022 08:30 Uhr

Geh- und Radweg am Wilhelmplatz gesperrt

Seit einigen Tagen wird am Wilhelmplatz in Kiel eine neue Mobilitätsstation gebaut. Dabei hat das Tiefbauamt unter der Parkplatzzufahrt an der Stephan-Heinzel-Straße eine gerissene Betonplatte entdeckt, unter der sich ein mit Wasser gefüllter Hohlraum befindet. Dieser erstreckt sich laut Stadt auch unter dem Geh- und Radweg. Deshalb ist der Weg an der Stephan-Heinzel-Straße bis auf Weiteres gesperrt, teilte die Stadt mit. Experten wollen nun erkunden, wie groß der Hohlraum wirklich ist. | NDR Schleswig-Holstein 10.11.2022 08:30 Uhr

Junge Männer schieben 300-Kilo-Tresor durch Neumünster

Zwei junge Männer mit einem 300 Kilogramm schweren Tresor haben in der Nacht zu Mittwoch in Neumünster eine Fahndung der Polizei ausgelöst. Zeugen hatten gesehen, wie die Männer den etwa einen Kubikmeter großen Panzerschrank auf einem Rollbrett eine Hauptstraße entlang schoben. Die Polizei schickte vier Streifenwagen und fand den aufgebrochenen und leeren Tresor auf einem Schulhof. Die Beamten nahmen in der Nähe zwei junge Männer fest, auf die die Beschreibung passte. Beide sind bereits wegen ähnlicher Delikte bekannt. Die Männer wurden nach der erkennungsdienstlichen Behandlung wieder entlassen. Eine Wohnungsdurchsuchung bei den 23-Jährigen hatte zuvor keine Erkenntnisse gebracht. Gegen die beiden wird jetzt wegen schweren Diebstahls ermittelt. Der Tresor wurde mit Hilfe eines Abschleppunternehmens zur Polizei gebracht. Woher er stammt, ist noch unklar. | NDR Schleswig-Holstein 10.11.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Kiel

Das Studio Kiel liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Kiel 16:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 10.11.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Das Ausländeramt in Kiel. © NDR

Ausländerbehörde Kiel: Innenausschuss diskutiert Prüfbericht

Eine Untersuchung hat Mängel in der Aktenführung und Dokumentation gezeigt. Die Ratsfraktionen fordern Lösungen. mehr

Videos