Stand: 07.05.2018 09:11 Uhr

Kommunalwahl: CDU vorn, SPD verliert, Grüne stark

Die CDU ist in den Gemeinden, Städten und Kreisen Schleswig-Holsteins weiterhin die stärkste politische Kraft. Nach dem vorläufigen amtlichen Landesergebnis der Kommunalwahl kommt die Union auf 35,1 Prozent. Sie büßt im Vergleich zur Wahl 2013 3,8 Prozentpunkte ein. Die SPD verliert stark und landet bei 23,3 Prozent (-6,5 ). Die Grünen erreichen 16,5 Prozent (+2,8), die FDP 6,7 Prozent (+1,7) und Die Linke 3,9 Prozent (+1,4), der SSW 2,3 Prozent (-0,6). Die AfD kommt auf 5,5 Prozent. Sie nahm erstmals an einer Kommunalwahl teil. Andere Parteien und Wählergemeinschaften kommen auf 6,7 Prozent (-0,5 Prozentpunkte).

Die Wahlbeteiligung lag mit 47,1 Prozent etwas höher als vor fünf Jahren. Damals hatten 46,7 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Alle weiteren Endergebnisse aus den elf Kreisen, vier kreisfreien Städten und rund 200 Gemeinden mit mehr als 2.000 Einwohnern finden Sie in unserem Ergebnis-Dienst zur Kommunalwahl. Knapp 2,4 Millionen Wahlberechtigte in fast 1.100 Gemeinden und elf Kreisen waren dazu aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben - so viele wie noch nie zuvor.

Vorläufige Endergebnisse der Kommunalwahl 2018

Stegner: "Schlechtes Ergebnis"

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) ist trotz der Verluste zufrieden mit dem, was seine Partei erreicht hat. Die CDU habe "ein ausgesprochen gutes Ergebnis" geholt, sagte er dem NDR. Ihn freute besonders, dass seine Partei den Vorsprung auf die Sozialdemokraten im Land ausbauen konnte. Deren Landeschef Ralf Stegner sprach von einem "schlechten Ergebnis" seiner Partei. Er führte das auch auf den schlechten Bundestrend zurück. "Da kam der Wind stramm von vorne", sagte Stegner.

Weitere Informationen

Gewinner zufrieden, Verlierer suchen Erklärungen

Die CDU freut sich bei der Kommunalwahl über ein "ordentliches" Ergebnis. Die SPD muss einmal mehr an sich arbeiten. Die Grünen wollen nicht weiter Juniorpartner sein. mehr

Parallel zur Kommunalwahl: Fünf Bürgermeister-Direktwahlen

Parallel zur Kommunalwahl haben in fünf Städten und Gemeinden die Wähler auch über ihren zukünftigen hauptamtlichen Bürgermeister abgestimmt, nämlich in Lütjenburg (Kreis Plön), Tornesch (Kreis Pinneberg), Wahlstedt (Kreis Segeberg), Harrislee (Kreis Schleswig-Flensburg) und Flintbek (Kreis Rendsburg-Eckernförde). In Timmendorfer Strand gab es eine Stichwahl. In Kiel stimmte eine deutliche Mehrheit in einem Bürgerentscheid für den Erhalt des Flughafens Kiel.

01:29
NDR//Aktuell

Kiel: SPD trotz Verlusten weiter vorn

06.05.2018 21:45 Uhr
NDR//Aktuell
01:40
NDR//Aktuell

Lübeck: Neue Bürgerschaft wird bunt

06.05.2018 21:45 Uhr
NDR//Aktuell

Was bewirken die Kreuze?

Mit ihrer Stimme können die Wähler direkt Einfluss auf das Leben in ihrem Wohnort nehmen. Sie bestimmen mit ihren Kreuzen auf den Stimmzetteln, welche politische Gruppierung und welche Politiker in den kommenden fünf Jahren das Sagen in den Gemeinden und Kreisen haben. Die Gewählten entscheiden dann über viel Alltägliches vor Ort: Sie können etwa den Zustand der Schulen, die Zahl von Parkplätzen oder Freizeitangeboten beeinflussen, über große Bauprojekte wie Sportplätze oder Einkaufszentren abstimmen.

In kleineren Gemeinden wird aus der Mitte der Gewählten auch der Bürgermeister bestimmt. Nach der Wahl werden gut 13.000 Menschen für die kommenden fünf Jahre diese Entscheidungen in den Gemeinden, Städten und Kreisen treffen - wer das ist, das entschieden die Bürger bei der Kommunalwahl.

Weitere Informationen

Die Kommunalwahl 2018 in Schleswig-Holstein

Die Schleswig-Holsteiner haben die Kommunalparlamente gewählt. NDR.de bietet einen Überblick: viele Ergebnisse aus rund 200 Gemeinden, Reaktionen im Video und vieles mehr. mehr

So funktioniert die Kommunalwahl in SH

Was und wer wird gewählt? Wer darf wann wo wählen gehen? Und wie war das eigentlich noch mal mit der Briefwahl? NDR.de hat viele Informationen zur Kommunalwahl in Schleswig-Holstein zusammengestellt. mehr

11 Kreise, 4 Städte und 15 Geschichten

Die Vielfalt der elf Kreise und der vier kreisfreien Städte in Schleswig-Holstein ist groß. Ihre Geschichte reicht oft Jahrhunderte zurück. Ein Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Zur Sache | 06.05.2018 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten zur Kommunalwahl in SH

01:40
NDR//Aktuell

Lübeck: Neue Bürgerschaft wird bunt

06.05.2018 21:45 Uhr
NDR//Aktuell
01:29
NDR//Aktuell

Kiel: SPD trotz Verlusten weiter vorn

06.05.2018 21:45 Uhr
NDR//Aktuell