Stand: 06.05.2018 22:44 Uhr

Bürgermeister-Direktwahl in sechs Städten und Gemeinden

Die Wähler in sechs Städten und Gemeinden in Schleswig-Holstein haben am Sonntag nicht nur über ihren Kreistag und ihre Stadt- oder Gemeindevertretung abgestimmt. Sie durften gleichzeitig auch per Direktwahl wählen, wer die Geschäfte ihres Ortes führen soll: In Lütjenburg (Kreis Plön), Tornesch (Kreis Pinneberg), Wahlstedt (Kreis Segeberg), Harrislee (Kreis Schleswig-Flensburg), Flintbek (Kreis Rendsburg-Eckernförde) und Timmendorfer Strand (Kreis Ostholstein) bestimmten die Menschen ihren hauptamtlichen Bürgermeister.

Die Sieger bei den Bürgermeister-Direktwahlen

Timmendorfer Strand: Überraschungskandidat gewinnt gegen Amtsinhaberin

In Timmendorfer Strand gewann der parteilose Überraschungskandidat: Robert Wagner aus Aachen erhielt 58,6 Prozent der Stimmen und gewann damit die Stichwahl gegen die bisherige Amtsinhaberin Hatice Kara (SPD). Sie kam auf 41,4 Prozent der Stimmen. Es war schon das zweite Mal, dass die Bürger in dieser Frage zu den Urnen gerufen wurden. Bei der ersten Abstimmungsrunde am 22. April erreichte keiner der Kandidaten die erforderliche absolute Mehrheit.

Tornesch: Bürgermeisterwahl geht in die zweite Runde

In Tornesch ist es keinem der drei Kandidaten gelungen, die absolute Mehrheit zu erlangen. Der Diplom-Ingenieur Bernhard Janz kam für die CDU auf 37,7 Prozent. Konkurrentin Sabine Kählert erreichte als parteilose Kandidatin 47,2 Prozent. Sie wurde von der SPD unterstützt. Maike Münster, ebenfalls parteilos, erreichte 15,1 Prozent der Stimmen. Da keiner der drei Kandidaten mehr als 50 Prozent auf sich vereinen konnte, wird es am 27. Mai zu einer Stichwahl zwischen Kählert und Janz kommen.

Amtsinhaber ohne Konkurrenten

In Wahlstedt wurde Matthias Bonse (CDU) mit 81,1 Prozent im Amt bestätigt. Ein ähnliches Ergebnis konnte auch Dirk Sohn (CDU) in Lütjenburg einfahren: Er wurde mit 82 Prozent als Bürgermeister wiedergewählt. In Harrislee erhielt der parteilose Martin Ellermann 87,6 Prozent der Stimmen. Olaf Plambeck (parteilos) wurde mit 71,6 Prozent erneut Bürgermeister in Flintbek.

Weitere Informationen

Die Kommunalwahl 2018 in Schleswig-Holstein

Die Schleswig-Holsteiner haben die Kommunalparlamente gewählt. NDR.de bietet einen Überblick: viele Ergebnisse aus rund 200 Gemeinden, Reaktionen im Video und vieles mehr. mehr

So funktioniert die Kommunalwahl in SH

Was und wer wird gewählt? Wer darf wann wo wählen gehen? Und wie war das eigentlich noch mal mit der Briefwahl? NDR.de hat viele Informationen zur Kommunalwahl in Schleswig-Holstein zusammengestellt. mehr

11 Kreise, 4 Städte und 15 Geschichten

Die Vielfalt der elf Kreise und der vier kreisfreien Städte in Schleswig-Holstein ist groß. Ihre Geschichte reicht oft Jahrhunderte zurück. Ein Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.05.2018 | 22:40 Uhr

Mehr Nachrichten zur Kommunalwahl in SH