Gülle läuft auf ein Grundstück in Wakendorf. © Danfoto Foto: Daniel Friederichs

Wakendorf II: 16.000 Liter Gülle fließen aus Silo ins Dorf

Stand: 24.04.2021 16:53 Uhr

In Wakendorf II (Kreis Segeberg) war die freiwillige Feuerwehr am Sonnabend im Gülle-Einsatz.

Rund 16.000 Liter sind nach Angaben der Einsatzkräfte aus einem Silo ausgelaufen und haben sich unter anderem auf einer Straße, in einigen Carports und in einem Vorgarten verteilt. Die Gülle floss nach Angaben der Feuerwehr aus einem Silo, das auf einem kleinen Berg im Dorf steht, die Straße hinunter. "So viele Leute haben sie in Wakendorf noch nie auf der Straße gesehen. Also, die Nachbarin muss die nächsten 20 Jahre glaube ich nicht mehr düngen, da ist der ganze Vorgarten vollgelaufen und es ist in ein paar Caprorts was reingelaufen", erzählte Bürgermeister Jan Hinnerk Ilse (WGW).

Die Leitstelle alarmierte mehrere freiwillige Feuerwehren, die Einsatzkräfte sperrten das Silo ab und begannen mit der Reinigung. Gülle, die in die Kanalisation gelaufen war, musste abgepumpt werden. Wie lange der Einsatz dauert, war am Samstagabend noch unklar.

 

Weitere Informationen
Hamburger Feuerwehr löscht den Brand in einer Lagerhalle für Kunststoff-Produkte in Hamburg-Tonndorf. © dpa Foto: Bodo Marks

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 24.04.2021 | 16:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Jubel bei der Kieler Mannschaft nach dem 2:0. © WITTERS Foto: TimGroothuis

Holstein Kiel vor Bundesliga-Aufstieg: So groß wie der Titel 1912

109 Jahre nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft können die Kieler Fußballer wieder Geschichte schreiben - mit einem Sieg heute beim KSC. mehr

Videos