VIDEO: Ärger um Staus auf der B76 in Kiel (3 Min)

Staugefahr: B76-Sperrung hat begonnen

Stand: 18.07.2023 07:29 Uhr

Die nächste intensive Bauphase auf dem Kieler Theodor-Heuss-Ring im Verlauf der B76 hat begonnen. Auch wenn in den Sommerferien erfahrungsgemäß weniger Autos unterwegs sind, sind Staus unvermeidbar - denn jetzt ist auch der sogenannte "Überflieger" von den Bauarbeiten betroffen.

In Kiel ist die Zufahrt von der B404 auf die B76 in Richtung Eckernförde gesperrt - der sogenannte "Überflieger". Wer also von Süden aus Richtung Segeberg über die A21 bzw. B404 nach Kiel fährt, kann nicht mehr auf die B76 in Richtung Norden nach Eckernförde (Kreis Rendsburg-Eckernförde) fahren. Während dieser Bauphase wird der Verkehr aus dem Gewerbegebiet über Stormarnstraße und Dorotheenstraße bis zum Waldwiesenkreisel geleitet. Dort geht es dann wieder auf die B76.

Seit knapp drei Wochen sind beide Fahrtrichtungen zwischen der Straße "An der Kleinbahn" und dem Barkauer Kreuz auf einer Länge von knapp 2,5 Kilometern nur einspurig befahrbar - jetzt ist die Einspurigkeit um noch einmal knapp anderthalb Kilometer bis zur Kieler Müllverbrennungsanlage verlängert worden.

"Dringend erforderliche grundhafte Fahrbahnsanierung"

Grund für die Sperrung sind Asphaltarbeiten auf dem Theodor-Heuss-Ring zwischen Barkauer Kreuz und Waldwiesenkreisel. Das Tiefbauamt hat diese "dringend erforderliche grundhafte Fahrbahnsanierung" so geplant, dass die Arbeiten während der aktuellen Großbaustelle laufen. So soll eine weitere Sperrung des Theodor-Heuss-Rings vermieden werden. Außerdem liege die vierwöchige Bauzeit komplett in den großen Ferien, die etwas verkehrsärmer seien.

Bauarbeiten sorgen seit Mai für Staus

Aktuell sind beide Spuren der B76 in Richtung Norden wegen der Sanierung der Friesenbrücke gesperrt. Die Arbeiten verlangen Autofahrerinnen und Autofahrerin viel Geduld ab: Wegen der Sperrungen in den vergangenen Wochen lagen bei vielen Pendlerinnen und Pendlern besonders im Berufsverkehr die Nerven blank, weil auch die Ausweichstrecken im Verkehrschaos total überlastet waren. Seit Mai laufen rund um den Theodor-Heuss-Ring in insgesamt sechs Bauabschnitten zwischen der Straße "An der Kleinbahn" und dem Barkauer Kreuz umfangreiche Sanierungsarbeiten.

Wie es aktuell auf den Straßen in Schleswig-Holstein aussieht, darüber informiert die Verkehrsseite des NDR.

Weitere Informationen
Autos, Busse und LKW stehen auf mehreren Spuren einer Bundesstraße im Stau. © NDR Foto: Kai Peuckert

Baustellen in Kiel sorgen für Staus und Verkehrs-Chaos

Am Barkauer Kreuz wird gebaut. Und die Friesenbrücke am Theodor-Heuss-Ring ist in den kommenden Wochen nur einspurig befahrbar. mehr

Zwei Bauarbeiter stehen vor der Olympiabrücke in Kiel während Reparaturarbeiten © NDR Foto: Christian Nagel

Holtenauer Hochbrücken: Sanierung dauert länger als geplant

Zwar sind die Schweißarbeiten im Hohlraum der Olympiabrücke nun fertig, doch das mobile Gerüst macht Probleme. Neues Abschluss-Datum: Ende August. mehr

Ein Schild weist auf einen Fahrradweg hin. © NDR

Radwege statt Parkplätze? Streit über Kieler Verkehrspolitik

In Kiel streiten Bürger und Politik darüber, wie viel Platz Autofahrer für den Radverkehr abgeben müssen. Die Fronten sind verhärtet. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 17.07.2023 | 16:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

B404

Kiel

B76

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Familie isst am zusammen Pizza und stösst an © picture alliance / dpa-tmn Foto: Zacharie Scheurer

Kolumne #Hyggepost: Hygge ist mehr als ein Einrichtungsstil

Für viele ist Hygge ein Synonym für den skandinavischen Einrichtungsstil. Warum Hygge mehr ist und was Integration damit zu tun hat, erklärt Kolumnistin Simone Mischke. mehr

Videos