Punks auf einem Protestcamp auf Sylt. © NDR Foto: Laura Albus

Punk-Protestcamp auf Sylt bis 3. September verlängert

Stand: 18.08.2023 15:10 Uhr

Das Punker-Protestcamp will länger auf Sylt bleiben, um auf "die Spaltung der Gesellschaft" aufmerksam zu machen. Der Kreis Nordfriesland hat der Fortsetzung zugestimmt, wie die Behörde am Freitag auf Anfrage mitteilte.

Das Punker-Protestcamp in Tinnum auf Sylt darf bis zum 3. September bestehen bleiben. Zunächst war die Versammlung zum Thema "Protestcamp gegen eine Spaltung der Gesellschaft durch Gentrifizierung und Abschottung der Reichen und für ein solidarisches Miteinander" bis zum 20. August angesetzt.

Auflagen sind weiterhin einzuhalten

Die Kreisverwaltung verhängte Auflagen, die auch bei Fortsetzung des Protestes eingehalten werden müssen. So ist die Veranstaltung auf maximal 300 zeltende Personen begrenzt. Sie müssen von 13 Uhr bis 15 Uhr Mittagsruhe einhalten und ab 22 Uhr die Nachtruhe wahren. Die Versammlung darf keine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstellen. Dies betreffe unter anderem Störungen von Aktivitäten der unmittelbaren Nachbarschaft, heißt es laut Auflagen weiter. Ebenso sind die Teilnehmenden nicht von der Kurabgabe befreit.

Räumung des Camps im letzten Jahr

Im vergangenen Sommer hatten die protestierenden Punks ihr Camp in einem Park vor dem Rathaus aufgeschlagen. Dies wurde nach Beschwerden der Anwohnerinnen und Anwohner, sowie Urlaubenden, nach einem Gerichtsbeschluss geräumt. In diesem Jahr befindet sich in dem Park eine Kunstinstallation und das Protestcamp baute sich in Tinnum auf. Der Kreis sah dieses Mal keinen Grund, eine Verlängerung des Camps zu verwehren.

Weitere Informationen
Punks auf einem Protestcamp auf Sylt. © NDR Foto: Laura Albus

Punks auf Sylt: Kurtaxe gilt auch im Protest-Camp

Die Gemeinde macht keine Ausnahme: Jeder Protest-Tag soll die Gäste 3,70 Euro kosten - pro Person. mehr

Delfinskulptur im Rathauspark auf Sylt © NDR.de/ Peer-Axel Kroeske Foto: Peer-Axel Kroeske

Installationskunst auf Sylt gegen ungeliebte Camper?

Westerland hat eine neue Lichtkunstinstallation vor dem Rathaus. Ist sie nur vorgeschoben, um ein neues Protestcamp zu verhindern? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.08.2023 | 17:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Sylt

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Kabeltrommeln mit Lehrrohren für Glasfaserkabel, auf einem Lagerhof. © IMAGO Foto: Jochen Tack

Glasfaser-Abdeckung auf dem Land: SH führt im Bundesvergleich

Laut einer Analyse haben in Schleswig-Holstein so viele Dörfer schnelles Internet wie in keinem anderen Bundesland. mehr

Videos