Stand: 06.12.2019 21:34 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Midyatli neue Vizechefin der Bundes-SPD

Bild vergrößern
Auf dem Parteitag in Berlin wurde Schleswig-Holsteins SPD-Chefin Serpil Midyatli zur stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt.

Die schleswig-holsteinische SPD-Chefin Serpil Midyatli ist neue stellvertretende Bundesvorsitzende. Die gebürtige Kielerin wurde am Freitag auf dem Parteitag in Berlin mit 79,8 Prozent der Delegiertenstimmen gewählt. Es war das beste Ergebnis der fünf Bewerber. Zunächst stimmten die Delegierten dafür, dass die Anzahl der Vize-Chefs von sechs nur auf fünf statt ursprünglich geplant auf drei reduziert wird. Damit war der Weg für Midyatlis Bewerbung frei. In ihrer Rede zeigte sie sich kämpferisch: "Deutschland geht es am besten, wenn die SPD diese Regierung führt", sagte Midyatli. Und sie verwies auf ihre 16 Jahre lange Erfahrung in der Gastronomie: "Ich weiß, was es bedeutet, sechs Tage in der Woche zu arbeiten." Midyatli wandte sich dann direkt an die stimmberechtigten Delegierten: "Liebe Genossinnen und Genossen, wenn ihr möchtet, bringe ich sehr, sehr frischen Wind an die Spitze der Partei. Darum bitte ich erst um euer Vertrauen und dann um eure Stimme."

Vize-Posten auch für Niedersachse Hubertus Heil

Midyatlis Vorgänger als Landesvorsitzender der Sozialdemokraten, Ralf Stegner, hatte am Dienstag erklärt, nicht erneut als Bundes-Vize zu kandidieren. Zu dem Zeitpunkt stand allerdings noch der Plan im Raum, die Stellvertreterplätze in der Bundes-SPD von sechs auf drei zu reduzieren. Neben Midyatli sind nun auch die Brandenburgerin Klara Geywitz (76,8 Prozent), Saar-SPD-Chefin Anke Rehlinger (74,8 %), Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (70 %) aus Niedersachsen sowie Juso-Chef Kevin Kühnert (70,4 %) zu Stellvertretern der neuen SPD-Doppelspitze Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans gewählt worden.

Satzungsänderung notwendig

Die SPD verhinderte durch ihre Entscheidung fünf Vize-Chefs zu installieren auch eine Kampfabstimmung zwischen Kühnert und Heil. Beide hatten sich auf einen der ursprünglich drei Plätze beworben.

Weitere Informationen
NDR Info

SPD-Parteitag: Heil zum neuen Vize-Chef gewählt

NDR Info

Die SPD hat auf ihrem Parteitag in Berlin fünf Stellvertreter des frisch gekürten Spitzen-Duos Esken/Walter-Borjans gewählt. Einer von ihnen ist der Niedersachse Hubertus Heil. mehr

NDR Info

Kommentar: Der Wattebausch-Parteitag der SPD

NDR Info

Die SPD geht mit einer Doppelspitze in die Zukunft - und will vorerst in der GroKo bleiben. Georg Schwarte bezweifelt im Kommentar aber, dass der Sinkflug der Partei endet. mehr

NDR Info

Schwesig fordert schnelle SPD-Entscheidung über GroKo

NDR Info

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Schwesig (SPD) hat im NDR Info Interview ihre Partei aufgefordert, endlich Klarheit über die Zukunft der Großen Koalition zu schaffen. mehr

SPD-Bundesspitze: Stegner lässt Kühnert den Vortritt

03.12.2019 17:00 Uhr

Schleswig-Holsteins SPD-Fraktionschef Ralf Stegner wird sich beim Bundesparteitag am Wochenende in Berlin nicht erneut als Bundesvize bewerben. Ein Generationswechsel stehe an, sagte er. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.12.2019 | 21:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:58
Schleswig-Holstein Magazin
03:50
Schleswig-Holstein Magazin