Stand: 23.06.2019 13:02 Uhr

Kieler IfW vergibt Preis an Schäuble

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat vom Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) den Weltwirtschaftlichen Preis bekommen. Schäuble sei ein "herausragender Kopf und Architekt des europäischen Integrationsprozesses", begründete die Jury die Preisvergabe. Außerdem ausgezeichnet wurden der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens Western Union, Hikmet Ersek, und der türkisch-amerikanische Volkswirt Daron Acemoglu vom Massachusetts Institute of Technology (MIT).

Auszeichnungen in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft

"Ich weiß um die große Bedeutung des Kieler Instituts für Weltwirtschaft - und deswegen bin ich auch stolz, dass ich diesen Preis heute bekommen habe", sagte Schäuble nach der Preisverleihung NDR Schleswig-Holstein. Mit dem Preis ehrt das Institut, die Stadt Kiel und die IHK Schleswig-Holstein Vordenker einer weltoffenen, marktwirtschaftlichen und sozialen Gesellschaft. Der Preis wurde zum 15. Mal vergeben. Ausgezeichnet werden Menschen in den Kategorien Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Traditionell findet die Preisverleihung während der Kieler Woche statt.

Weitere Informationen

Konjunkturprognose: Die Story hinter den Zahlen

13.03.2019 11:00 Uhr

Forscher des Kieler Instituts für Weltwirtschaft haben ihre Konjunkturprognose gesenkt. Doch wie kommen die Experten zu ihren Ergebnissen? NDR.de hat nachgefragt. mehr

Auf Wiedersehen, Professor Snower

12.02.2019 06:00 Uhr

15 Jahre hat Prof. Dennis Snower das Institut für Weltwirtschaft in Kiel geleitet. Jetzt geht der Präsident in Rente, doch von Ruhestand will der 68-Jährige noch nichts wissen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 23.06.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:55
Schleswig-Holstein Magazin
03:07
Schleswig-Holstein Magazin
02:59
Schleswig-Holstein Magazin