Schriftzug "www.POLIZEIE.schleswig-holstein.de" steht an der Tür eines Streifenwagens der Polizei. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Schriftzug "www.POLIZEIE.schleswig-holstein.de" steht an der Tür eines Streifenwagens der Polizei. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Schriftzug "www.POLIZEIE.schleswig-holstein.de" steht an der Tür eines Streifenwagens der Polizei. © NDR Foto: Pavel Stoyan
AUDIO: Ermittlungen nach Bombendrohung auf Synagoge in Flensburg (1 Min)

Jugendliche verantwortlich für Bombendrohung in Flensburg?

Stand: 13.11.2022 11:55 Uhr

Eine Woche nach der Drohung, die bei der Jüdischen Gemeinde in Flensburg eingegangen war, hat die Polizei jetzt zwei Tatverdächtige ermittelt.

Zwei Jugendliche stehen unter Verdacht, telefonisch eine Bombendrohung gegen die Jüdische Gemeinde in Flensburg ausgesprochen zu haben. Laut Polizei und Staatsanwaltschaft stammen beide aus dem Raum Flensburg und sind polizeibekannt. Es wird nicht von einer politisch motivierten Tat ausgegangen. Die Ermittlungen dauern an und könnten neben strafrechtlichen Konsequenzen für die beiden Tatverdächtigen auch dazu führen, dass sie den Polizeieinsatz selbst zahlen müssen.

Ermittlungsverfahren brachte Spur zu Tatverdächtigen

Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche war die Bombendrohung eingegangen. Die Räume der Synagoge wurden daraufhin evakuiert. Experten durchsuchten die Einrichtung nach verdächtigen Personen oder Gegenständen - ohne Ergebnis. Das Ermittlungsverfahren wegen des Vorwurfs der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten brachte Polizei und Staatsanwaltschaft auf die Spur der zwei Jugendlichen.

Die Bombendrohung hatte in Flensburg zu viel Solidarität geführt. Am Sonnabend beteiligten sich mehr als 200 Menschen an einer Andacht in der Flensburger Nikolai-Kirche. Anschließend zogen sie mit Kerzen in die Fußgängerzone.

Weitere Informationen
Eine Menschenmenge steht mit Kerzen vor einer Kirche. © NDR

Andacht nach Bombendrohung auf Jüdische Gemeinde in Flensburg

Die Flensburger St. Nikolai-Kirche und das "Forum der Religionen" hatten zu der Andacht und einer Lichterkette eingeladen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 12.11.2022 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Die Vicelinkirche von Neumünster. © NDR Foto: Moritz Mayer

Nach Messerattacke bei Brokstedt: Gedenkgottesdienst in Neumünster

Zum Gedenken an die Opfer werden heute zu der Trauerfeier in der Vicelinkirche Hunderte Menschen erwartet, darunter auch Bundeskanzler Scholz. mehr

Videos