Feuerwehr-Einsatzkräfte stehen vor einem brennenden Haus © Georg Supanz Foto: Georg Supanz

Feuer in Kampen auf Sylt - mehrere Menschen gerettet

Stand: 10.08.2022 19:37 Uhr

In Kampen auf Sylt ist in der Nacht zu Mittwoch ein Reetdachhaus komplett niedergebrannt. Die Feuerwehr war mehrere Stunden damit beschäftigt, den Brand zu löschen. Dabei wurden zwei Feuerwehrleute leicht verletzt.

Um kurz vor zwei Uhr in der Nacht heulten die Sirenen auf Sylt. Mitten in Kampen im Brunnenweg hatte das Reetdachhaus mit insgesamt sechs Wohneinheiten Feuer gefangen. Die Brandursache ist nach Angaben der Rettungsleitstelle noch unbekannt.

Weitere Informationen
Christian Fröhlich, Ortswehrführer Westerland. © NDR
2 Min

Feuer in Kampen: "Es war ein schwieriger Einsatz"

Christian Fröhlich, Ortswehrführer Westerland, fasst den herausfordernden Einsatz der Wehren während des Feuers in Kampen zusammen. 2 Min

Zwei Bewohner im Krankenhaus

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen ein Feuer auf einem Reetdachhaus in Kampen (Sylt). © NDR
Die Brandruine am Tag danach - noch immer ist die Feuerwehr im Einsatz.

Die Feuerwehr rückte mit insgesamt 150 Einsatzkräften an und brachte die Menschen in Sicherheit. Ursprünglich war von zwölf geretteten Personen die Rede, die in einem Hotel in Kampen untergebracht wurden. Die Feuerwehr spricht mittlerweile von neun geretteten Bewohnern. Sie wurden vom Deutschen Roten Kreuz betreut. Eine Person kam vorsorglich ins Krankenhaus. Menschen in der Umgebung wurden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten und Klimaanlagen abzuschalten. Am Mittwochmittag gab die örtliche Gefahrenabwehrbehörde der Gemeinde Kampen schließlich Entwarnung.

Flammen weitgehend unter Kontrolle

Am Vormittag hatten die Feuerwehrleute den Brand dann weitgehend unter Kontrolle. Die Lage war zunächst unübersichtlich, beschreibt der Gemeindewehrführer Siegfried Engel: "Wir haben noch ein Gebäude, wo wir noch einen offenen Feuerschein haben und auch noch einen Dachstuhlbrand haben, weil das ein Eckgebäude ist, was über mehrere Ecken läuft." Das Feuer sei quasi "einmal rumgezogen auf die andere Ecke". Dort gab es einen neuen Dachstuhlbrand. Mittlerweile ist das Reetdachhaus vollständig niedergebrannt. Laut Polizei dürfte die Schadenssumme im unteren Millionenbereich liegen. Mittlerweile hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Dabei wird es vom LKA unterstützt. Laut einer Polizeisprecherin ermittelt man in alle Richtungen.

Weitere Informationen
Ein Löschfahrzug der Feuerwehr Flensburg © NDR Foto: Feuerwehr Flensburg

So ist die Feuerwehr im Land ausgerüstet

Schweres Gerät für schwere Einsätze. Die richtigen Fahrzeuge sind wichtig für eine effektive Arbeit und Brandbekämpfung der Feuerwehren im Land. mehr

Hamburger Feuerwehr löscht den Brand in einer Lagerhalle für Kunststoff-Produkte in Hamburg-Tonndorf. © dpa Foto: Bodo Marks

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 10.08.2022 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Erwachsenen-Hand berührt ein Säuglings-Händchen © picture alliance/dpa/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Landtag debattiert über aktuelle Lage der Geburtshilfe

Es geht um die Schließung von zahlreichen Kreißsälen in Schleswig-Holstein. SPD und SSW haben dagegen einen gemeinsamen Antrag gestellt. mehr

Videos