Stand: 07.02.2020 19:24 Uhr

Viele Feste: Papenburg reduziert Jubilar-Besuche

Eine Geburtstagstorte mit "Happy Birthday"-Kerzen © http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/ Foto: Will Clayton
In Papenburg bekommen 80-Jährige keinen persönlichen Besuch von Kommunalvertretern mehr. (Themenbild)

Die Menschen werden immer älter. 90. und 100. Geburtstage, goldene und diamantene Hochzeiten werden immer häufiger gefeiert. Und zu diesen runden Anlässen gibt es in der Regel Besuch - zum Beispiel vom Bürgermeister. Allein Kommunalvertreter der Stadt Papenburg im Emsland haben im vergangenen Jahr 971 Geburtstagsfeiern und Ehejubiläen besucht. Das sind 200 Termine mehr als im Jahr 2013, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet.

Ehrenamt stößt an Grenzen

Deshalb hat die Stadt nun reagiert und die Besuche reduziert: Ab diesem Jahr gibt es zum 80. Geburtstag keinen persönlichen Besuch mehr, sondern nur eine Glückwunschkarte und einen Gutschein per Post. Die 85-Jährigen würden weiter besucht und ab 90 Jahren sowieso regelmäßig jedes Jahr, so Ratsherr Jürgen Broer. Für das Ehrenamt sei sonst an der ein oder anderen Stelle eine Grenze erreicht.

Salzbergen: Besuch erst ab dem 90.

Auch andere Kommunen im Emsland haben die Altersgrenze für Bürgermeisterbesuche zu Geburtstagen bereits nach oben verschoben. In der Gemeinde Salzbergen werden die Menschen erst ab dem 90. Geburtstag besucht. Auch in Sögel hat sich die Altersgrenze bereits nach oben verschoben. Anders sei es nicht zu schaffen, so Samtgemeindebürgermeister Günter Wigbers (CDU). Ein Geburtstagsbesuch sei für einen ehrenamtlichen Bürgermeister sehr zeitaufwendig.

Besuche geben Einblick in Sorgen und Nöte

Trotzdem halten viele Städte und Gemeinden an den Besuchen fest - etwa Lingen. Dort besuchten Kommunalvertreter im vergangenen Jahr fast 800 Geburtstage und Hochzeitsjubiläen. Auch der ehrenamtliche Bürgermeister von Sustrum, Heinz-Hermann Hoppe (CDU), will weiter bis zu fünfmal wöchentlich Senioren zum Geburtstag gratulieren. Dabei treffe er die ganze Familie an, so Hoppe. Es seien tolle Gespräche und er bekomme einen guten Überblick über Sorgen und Nöte.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Funkbilder - der Tag | 07.02.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Landwirt bringt Pestizide auf einem Feld aus. © Colourbox Foto: Beneda Miroslav

Studie: Pestizide verbreiten sich weit abseits der Äcker

Selbst auf dem Brocken im Oberharz haben Forscher zwölf verschiedene Pestizide nachgewiesen. mehr

Euro-Scheine © dpa Foto: Michael Rosenfeld

Corona: Niedersachsen macht 4,1 Milliarden mehr Schulden

Land, Kommunen und Sozialversicherung brauchten im ersten Halbjahr erheblich mehr Geld, um die Pandemie zu bewältigen. mehr

Ein Lottoschein wird ausgefüllt. © dpa Foto: Peter Steffen

Landkreis Diepholz: Lottospieler gewinnt 3,8 Millionen Euro

Er knackte laut Lotto Niedersachsen den Jackpot im Spiel 77. Ein weiterer Millionengewinner kommt aus Wilhelmshaven. mehr

Blaulicht auf Polizeiwagen © dpa/Picture-Alliance

Mehrere Personen belagern nach Massenschlägerei Polizeiwache

Auslöser war ein Einsatz bei einer Familienfeier in Hasbergen, wo vier Personen in Gewahrsam genommen wurden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen