Stand: 11.05.2019 17:56 Uhr

Rhede: 29-Jährige stürzt mit Segelflugzeug ab

Bild vergrößern
Das Segelflugzeug stürzte in der Nähe des Flugplatzes Rhede im Emsland ab.

Nahe des Flugplatzes Rhede im Landkreis Emsland ist am Sonnabend ein Segelflugzeug abgestürzt. Das hat eine Sprecherin der Polizei NDR.de bestätigt. Bei der Pilotin handelt es sich um eine 29-jährige Frau aus Hannover. Als es gegen 15.15 Uhr zu dem Unglück kam, habe die erfahrene Pilotin gerade eine Prüfung zur Kunstsegelfliegerin absolviert, so die Sprecherin. Über dem Gelände des Flugplatzes "Alte Ems" habe sie die Kontrolle über das Flugzeug verloren, das daraufhin auf ein nahegelegenes Feld abstürzte. Die Pilotin wurde im völlig zerstörten Cockpit des Segelfliegers eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die 29-Jährige sei schwer verletzt worden, es sei nicht auszuschließen, dass sie in Lebensgefahr schwebt, sagte die Polizeisprecherin.

Pilotin saß allein im Segelflugzeug

Außer der Pilotin saß nach Angaben der Sprecherin keine weitere Person in dem zweisitzigen Segelflugzeug. Aus welcher Höhe das Flugzeug abgestürzt ist, ist derzeit ebenso unklar wie die Absturzursache. Die Polizei und die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung Braunschweig haben die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Informationen
19 Bilder

Hintergrund: Die Retter am Unfallort

Feuerwehr und Notärzte sind immer in Bereitschaft, falls irgendwo im Norden ein Unfall passiert. Wie gehen die Retter vor? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.05.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:30
Hallo Niedersachsen
04:24
Hallo Niedersachsen
04:02
Hallo Niedersachsen