Stand: 17.06.2024 07:09 Uhr

Mehrere Menschen bei Unfällen im Landkreis Diepholz verletzt

In Lemförde (Landkreis Diepholz) sind zahlreiche Einsatzkräfte wegen zwei Unfällen auf der B51. © Feuerwehren im Alten Amt Lemförde / Michael R. Schütz Foto: Michael R. Schütz
Die Bundesstraße 51 war im Unfall-Bereich für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Bei zwei aufeinanderfolgenden Pkw-Unfällen in der Dümmer-Region sind am Sonntagabend sieben Menschen verletzt worden - einer von ihnen schwer. Die schwer verletzte Person musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Nach Polizeiangaben stießen zunächst zwei Autos an einer Kreuzung in Stemshorn (Landkreis Diepholz) zusammen und landeten im Straßengraben. Die Ursache ist noch ungeklärt. Es stehe Aussage gegen Aussage, sagte ein Polizeisprecher dem NDR Niedersachsen. Angeblich soll der vorausfahrende Pkw zunächst rechts und dann links geblinkt haben. Da hatte der andere Wagen den Angaben zufolge bereits zum Überholen angesetzt, so dass es zur Kollision kam. Im Rückstau des Unfalls stießen dann in Lemförde (Landkreis Diepholz) zwei weitere Autos zusammen. Die Bundesstraße 51 war im Unfall-Bereich für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 17.06.2024 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Osnabrück: Der Eingang zum Osnabrücker Bahnhof. © NDR Foto: Luzia Arlinghaus

"Miserabel": Nordwestbahn kritisiert Deutsche Bahn scharf

Hintergrund sind mögliche Bauarbeiten auf der Bahnstrecke Osnabrück-Bielefeld - denn wo und wann sie starten, sei unklar. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen