Stand: 30.06.2020 16:50 Uhr

Gericht: Diskotheken bleiben geschlossen

Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht in Lüneburg. © picture alliance/dpa Foto: Philipp Schulze
Das OVG wies den Antrag einer Schüttorfer Diskothek ab. (Archiv)

Diskotheken in Niedersachsen bleiben geschlossen - und zwar so lange, wie die in der Corona-Pandemie vom Land verfügten Beschränkungen gelten. Mit dieser Entscheidung wies das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) in Lüneburg am Montag den Antrag einer Diskothek in Schüttorf auf einstweilige Außervollzugsetzung der Corona-bedingten Schließung ab. Beantragt hatte das die Betreiberin einer Disko mit einer Nutzfläche von rund 5.000 Quadratmetern, auf der etwa 3.000 Menschen Platz finden.

Videos
Autos, die hintereinander geparkt sind und umgeben sind von bunten Lichtern.
3 Min

Auto-Disco statt Tanzfläche in Schüttorf

Familie Bösch aus Schüttorf in der Grafschaft Bentheim betreibt Deutschlands erste Auto-Disco. 500 Partywütige in ihren Fahrzeugen waren am 1. Mai dabei. 3 Min

Veranstaltungen ab 1.000 Teilnehmenden bleiben eh verboten

Der Antrag ist laut OVG unzulässig, weil "die isolierte Außervollzugsetzung der Schließung von Diskotheken der Betreiberin keinen rechtlichen Vorteil bringe. Denn Veranstaltungen mit 1.000 oder mehr Teilnehmenden in der Diskothek blieben nach der Verordnung weiterhin untersagt."

Abstandsgebot "praktisch kaum zu verwirklichen"

Auch in der Sache habe der Antrag keinen Erfolg, erläuterte das Gericht. Die Schließung von Diskotheken stelle auch unter Berücksichtigung des aktuellen Infektionsgeschehens eine notwendige Schutzmaßnahme dar, die das Land Niedersachsen anordnen dürfe, heißt es. Das Zusammentreffen einer Vielzahl von regelmäßig körperlich aktiven Personen in geschlossenen Räumen berge eine erhöhte Infektionsgefahr. "Insbesondere dürfte die Einhaltung eines Abstandsgebots praktisch kaum zu verwirklichen sein", betonte das OVG.

Das OVG-Urteil kann nicht angefochten werden.

Weitere Informationen
Leeres Theater © picture-alliance Foto: Michael Memminger

Corona-Regeln für die Kultur: Theater auf, Clubs dicht

In Hamburg dürfen nach Museen und Galerien nun auch Theater, Opern, Konzerthäuser und Musicaltheater öffnen. Clubs und Diskotheken bleiben allerdings geschlossen. Ein Überblick. mehr

Ein Akteur geht während einer Auto-Disco auf Stelzen über den Parkplatz. © dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Schüttorf feiert mit Lichthupe in der Auto-Disco

Disco geht in Zeiten von Corona auch mal ganz anders: Rund 500 Menschen haben in ihren Autos auf einem Parkplatz in Schüttorf gefeiert - bis die Batterien versagten. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 30.06.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) mit einer Mund-Nasen-Bedeckung. © picture alliance/Moritz Frankenberg/dpa

Corona-Lockdown bis Ostern? Niedersachsen ist dagegen

Bund und Länder ziehen ihr Treffen auf Dienstag vor. Niedersachsen plädiert dafür, auf Inzidenzwerte laufend zu reagieren. mehr

Ein Mitarbeiter eines metallverarbeitenden Betriebes schweißt eine Naht an einem Werkstück. © picture alliance/dpa Foto: Carsten Rehder

Corona bremst Konjunktur: Unternehmen senken Erwartungen

Der Optimismus vieler Unternehmen für 2021 schwindet. Das zeigt eine Umfrage von NiedersachsenMetall. mehr

Moderna-Impfstoff © dpa-Bildfunk Foto: Marijan Murat/dpa

Moderna-Vakzin: Erste Dosen in Niedersachsen verimpft

Die ersten Dosen des Corona-Impfstoffs sind am Freitag in Oldenburg und Osnabrück an Klinikpersonal verabreicht worden. mehr

Spritze mit Corona-Schutzimpfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Ihre Fragen zur Corona-Impfung

Heute beantworten Gesundheitsministerin Carola Reimann und Arzt Jens Wagenknecht Ihre Fragen zur Corona-Impfung. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen