Stand: 25.02.2014 18:00 Uhr

Fahndung nach Gangsterduo im Grenzgebiet

Bild vergrößern
Die deutsche und die niederländische Polizei fahnden nach Enise Merve Bircan und Antonio Marcos van der Ploeg.

Ein gefährliches Gangsterpaar aus den Niederlanden macht derzeit das deutsch-niederländische Grenzgebiet kurz hinter der Grenze zu Niedersachsen unsicher. Die Polizei warnt eindringlich vor dem 25-jährigen Mann und seiner 19 Jahre alten Komplizin. Auf ihrer Flucht vor den niederländischen und deutschen Ermittlern gingen Antonio Marcos van der Ploeg und Enise Merve Bircan mit großer Brutalität vor, warnt Anton de Ronde von der holländischen Polizei. Einen Mann, der sie bei einem Einbruch auf einem Campingplatz in Enschede (Niederlande) auf frischer Tat ertappte, schossen sie nieder. Das Opfer befindet sich derzeit in einem Krankenhaus auf der Intensivstation. Auf ihrer Flucht nahmen die Täter einen Familienvater zwischenzeitlich als Geisel und fuhren über die Grenze nach Deutschland.

Die Polizei warnt: Täter extrem gefährlich

Auf das Konto des Gangsterduos gehen vermutlich noch weitere Straftaten. Wahrscheinlich ist das Paar für einen bewaffneten Überfall im niederländisch-belgischen Grenzgebiet vor ein paar Tagen verantwortlich. Und auch die brutale Attacke auf eine Frau in Meppel (Niederlande) trägt die Handschrift der polizeibekannten Täter. Die Polizei warnt eindringlich vor der Gefährlichkeit der beiden. Wer das Duo antreffe, solle unbedingt die Polizei verständigen und keinesfalls selbst handeln, sagt Anton de Ronde.

Noch tappen die Ermittler im Dunklen, wo sich das hoch gefährliche Paar aufhält. Es wird aber vermutet, dass die Gangster sich auf einem Campingplatz versteckt halten könnten.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 25.02.2014 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:30
Hallo Niedersachsen
04:24
Hallo Niedersachsen
04:02
Hallo Niedersachsen