Landwirte mit ihren Trecker demonstrieren vor dem Kreishaus des Emslandes. © NDR Foto: Joop Wösten

Emsland: Bauern demonstrieren wegen Schlachthof-Schließung

Stand: 09.10.2020 17:15 Uhr

Vor dem Kreishaus in Meppen (Landkreis Emsland) haben am Freitagmorgen Landwirte mit ihren Treckern demonstriert. Sie forderten eine Lösung nach der Schließung des Schlachtshofs in Sögel.

Die Bauern beklagen Platznot in den Ställen und befürchten finanzielle Einbußen. Hintergrund ist der Beschluss der Behörden, den zum Tönnies-Konzern gehörenden Schlachthof in Sögel wegen eines Corona-Ausbruchs zu schließen. Dadurch werden deutlich weniger Schweine geschlachtet. Am Donnerstag hatte Agrarministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) die angespannte Lage in einer emotionalen Rede im Landtag dargestellt.

Videos
Otte-Kinast
3 Min

Corona: Prekäre Situation für Schweinehalter

Weil weniger geschlachtet wird, droht ein Tierschutzproblem. Otte-Kinast fordert Solidarität und unkonventionelle Wege. (08.10.2020) 3 Min

Bauern fordern Notfallplan

Die Organisation "Land schafft Verbindung" fordert einen Notfallplan vom Landkreis Emsland. Die Demonstration richte sich nicht grundsätzlich gegen das Schließen des Schlachthofes, Infektionsschutz gehe vor, sagte Landwirt Stefan Lüken aus Lorup NDR 1 Niedersachsen. Aber die Bauern bräuchten jetzt Vorschläge vom Landkreis, was sie mit ihren schlachtreifen Schweinen machen sollten.

Landkreis sucht nach Alternativen

Landrat Marc-André Burgdorf (CDU) sagte, dass er die Sorgen der Bauern ernst nehme. Der Landkreis sei in Gesprächen mit dem Schlachthof und suche nach Alternativen. Dabei werde diskutiert, ob Teilbereiche wieder geöffnet werden könnten, sofern der Schlachthof dafür ein schlüssiges Konzept vorlegt.

Tönnies lässt Schließung juristisch prüfen

Unterdessen geht der Tönnies-Konzern juristisch gegen die Schließung des Schlachthofes Weidemark in Sögel vor. Das Unternehmen hat beim Verwaltungsgericht Osnabrück am Freitag einen Eilantrag eingereicht, bestätigte eine Sprecherin des Gerichts NDR 1 Niedersachsen. Vor nächsten Dienstag sei aber mit keiner Entscheidung zu rechnen. Bis dahin hat der Landkreis Emsland Zeit für eine Stellungnahme.

Weitere Informationen
Aufnahme aus einem Schlachthof © NDR

Corona in Schlachthöfen: Landkreis verschärft die Regeln

Nach dem Ausbruch im Schlachthof Emstek gibt es im Landkreis Cloppenburg 149 neue Fälle. Der Schlachtbetrieb geht weiter. (09.10.2020) mehr

Eine Mitarbeiter schiebt Schweinekeulen durch einen Schlachtereibetrieb. © picture alliance Foto: Jan Woitas

Corona: Schlachthofschließung bringt Bauern in Existenznot

Die niedersächsischen Schweinehalter fordern wegen der fehlenden Schlachtkapazitäten Unterstützung von der Politik. (08.10.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 09.10.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Eingang der Fabrik für Brennelemente framatome in Lingen. © NDR Foto: Daniel Sprehe

Verwaltungsgericht untersagt Brennelemente-Export aus Lingen

Die Herstellerfirma hatte einen entsprechenden Eilantrag gestellt, um Atomkraftwerke in Belgien zu beliefern. mehr

Fußball auf regennassem Rasen © NDR/Hanno Bode Foto: Hanno Bode

Aktion "Emsland-Fan" soll Vereinen durch die Krise helfen

Bisher sammelte die Sporthilfe Emsland mit einer Tombola für Sportler. Wegen Corona gibt es nun eine Spendenaktion. mehr

Ein Kind hält ein Smartphone in Händen © picture alliance/Bildagentur-online

Schüler verbreiten zunehmend Missbrauchsvideos

Die Polizei hat 2019 im Emsland und der Grafschaft Bentheim 55 Schüler ermittelt, die solche Aufnahmen geteilt haben. mehr

Mehrere Wölfe machen Halt auf einem Waldweg und schauen in die Kamera. © NDR

Immer mehr Wölfe: Jäger fürchten um Akzeptanz

Die Bereitschaft, den Wolf zu akzeptieren, könnte in der ländlichen Bevölkerung demnach völlig verloren gehen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen