Stand: 15.09.2023 20:21 Uhr

Einfamilienhaus brennt in Papenburg - 400.000 Euro Schaden

Ein Blaulicht leuchtet an der Rückseite eines Feuerwehrautos. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen auf die benachbarten Gebäude übergreifen. (Themenbild)

In Papenburg ist am Freitagmittag aus bisher ungeklärter Ursache ein Dachgeschoss eines Einfamilienhauses in Brand geraten. Wie die Polizei mitteilte, konnten sich die Bewohner des Hauses rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieben unverletzt. Das Haus stand den Angaben zufolge zwischenzeitlich vollständig in Flammen. Die Feuerwehr war mit 45 Einsatzkräften vor Ort. Ein Übergreifen des Feuers auf die anliegenden Gebäude konnte verhindert werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 400.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Beamter der Bundespolizei leitet am 1. Juli 2017 den Einreiseverkehr aus den Niederlanden auf der A30 bei Bad Bentheim (Niedersachsen) zur Kontrolle über einen Parkplatz. © picture alliance / Ingo Wagner/dpa Foto: Ingo Wagner

Nach Fußball-EM: Grenzkontrollen zu Niederlanden enden

Die Grenzkontrollen zu den Niederlanden laufen am Freitag aus. Innenministerin Behrens hält es für unnötig, sie weiterzuführen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen