Menschen feiern in einem Club. © picture-alliance Foto: Felix Kästle

Corona in Osnabrücker Disco: Wohl keine Massen-Quarantäne

Stand: 26.07.2021 18:51 Uhr

Weil ein Gast in einer Osnabrücker Disco mit dem Coronavirus infiziert war, mussten 1.370 Feiernde mit einer Isolationspflicht rechnen. Nun ist klar: Geimpfte und Genesene müssen nicht in Quarantäne.

Nach dem Corona-Fall in der Diskothek liegen weitere Labor-Ergebnisse vor. Demnach könne weitgehend ausgeschlossen werden, dass sich Gäste mit der Beta- oder Gamma-Variante infiziert haben, sagte eine Sprecherin der Stadt Osnabrück dem NDR in Niedersachsen am Montag. Wäre dies der Fall, müssten selbst Geimpfte und Genesene in Quarantäne. Bisher gehen die Behörden demnach davon aus, dass sich der betroffene Mann mit dem Wildtyp oder der Delta-Variante infiziert hatte. "Das würde bedeuten, dass alle geimpften oder genesenen Personen, die mit ihm zusammen in der Diskothek waren, nicht in Quarantäne gehen müssten", hatte die Stadt am Sonnabend mitgeteilt.

Weitere Informationen
Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © imago images/Alexander Limbach Foto: Alexander Limbach

Coronavirus-Varianten: Die wichtigsten Fakten

Alpha, Beta, Delta, Gamma: In Deutschland kursieren verschiedene Mutationen des Coronavirus. Was unterscheidet sie? (14.07.2021) mehr

Infizierter bemerkte nach Besuch Symptome

Der Mann aus dem Landkreis Vechta hatte die Disco am Sonnabend vorvergangener Woche für etwa vier Stunden besucht, wie Stadt und Landkreis Osnabrück am Freitag mitteilten. Später habe er Symptome bemerkt und bei ihm sei eine Corona-Infektion nachgewiesen worden. Wann genau der Nachweis erfolgte, teilten die Behörden nicht mit.

480 Discobesucher aus Stadt und Landkreis Osnabrück - bisher fünf Ansteckungen

Von den betroffenen Discobesuchern leben 480 in der Stadt und im Landkreis Osnabrück. Sie würden vom Gesundheitsdienst der Region angerufen, um sie gegebenenfalls in Quarantäne zu schicken, hieß es. Zunächst war von 405 Betroffenen die Rede - weitere 75 Personen seien nun außerhalb der Kontaktnachverfolgungsapp ermittelt worden, teilte die Stadt am Montagnachmittag mit. 319 Personen von ihnen hätten nach jetzigem Stand eine Quarantäneverfügung des Gesundheitsdienstes für Landkreis und Stadt Osnabrück erhalten. "Bisher haben sich bereits elf Folgefälle ergeben, fünf aus der Stadt Osnabrück und sechs aus dem Landkreis", so die Stadt.

Die für die Wohnorte der anderen Gäste zuständigen Gesundheitsämter hätten die Kontakte erhalten. Die Übermittlung der Daten per App habe einwandfrei funktioniert.

3.000 Feiernde im Raum Hannover in Quarantäne

In der Region Hannover befanden sich Mitte vergangener Woche 3.000 Partygäste nach Infektionsfällen in mehreren Clubs und Discos in Quarantäne.

Weitere Informationen
Mehrere Menschen tanzen in einer Diskothek. © picture alliance/dpa Foto: Horst Ossinger

Niedersachsen will Discos bei Inzidenz über 10 schließen

Mitte kommender Woche sollen neue Corona-Regeln in Kraft treten - mit Maßnahmen für "infektionstreibende Bereiche". (23.07.2021) mehr

Menschen tanzen in einem Club. © picture alliance/dpa Foto: Felix Kästle

Region Hannover: 3.000 Partygänger sind in Quarantäne

Sie hatten in Clubs gefeiert, in denen auch Corona-Infizierte waren. Auch in Celle und Lüneburg gibt es neue Fälle. mehr

Ein Schild "Bitte Nachweis vorlegen: Getestet, Geimpft, Genesen" hängt an der Kasse vom Kino am Raschplatz. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Corona in Niedersachsen: Präsenzunterricht und Debatte um 2G

Um den Umgang mit Ungeimpften ist eine Diskussion entbrannt. Das Land will indes Distanzlernen an Schulen vermeiden. mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "Stop! Einlass nur mit 3G" hängt an einem Club. © picture alliance/dpa Foto: Marius Becker

Die Corona-Lage in Niedersachsen und in Ihrer Kommune

Corona-Regeln richten sich nach der Inzidenz, der Belegung von Krankenhaus- und von Intensivbetten. Hier die aktuellen Werte. mehr

Menschen sitzen in einem Biergarten. © picture alliance / SVEN SIMON | Frank Hoermann / SVEN SIMON Foto:  SVEN SIMON | Frank Hoermann

Corona-News-Ticker: Inzidenz in Niedersachsen sinkt unter 60

In Schleswig-Holstein ging der Sieben-Tage-Wert der Neuinfektionen auf unter 40 zurück, bundesweit liegt er bei 72,0. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Postleitzahl-Service: Corona-Daten für Ihre Region

Sinken die Infektionszahlen weiter? Über die Webseite von NDR.de können Sie die aktuellen Corona-Zahlen für Ihre Region abrufen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 27.07.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Graffitikunst ist an der Außenwand eines Bunkers zu sehen. © NDR Foto: Josephine Lütke

Osnabrück: Heute startet Street Art Festival am Bunker

30 Künstlerinnen und Künstler stellen bis zum 25. September zum Thema "Begegnungen" aus. Ein Teil der Bilder bleibt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen