Stand: 17.07.2022 10:41 Uhr

Auto gerät unter Sattelzug: Insasse lebensgefährlich verletzt

Das Wort "Unfall" leuchtet auf einem Autodach. © NonstopNews
Angaben zu den Insassen, die bei dem Unfall verletzt wurden, waren bisher nicht bekannt. (Themenbild)

Im Landkreis Osnabrück sind bei einem Unfall auf einem Rastplatz an der A33 drei Menschen verletzt worden, einer von ihnen lebensgefährlich. Wie ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen berichtete, hatte ein mit fünf Menschen besetztes Auto in der Nacht zum Sonntag auf dem Rastplatz eine Pause gemacht. Beim Anfahren sei der Wagen unter einen parkenden Sattelzug geraten. Die Ursache für den Unfall war zunächst ungeklärt. Ein Insasse auf der Rückbank des Wagens prallte laut Polizeiangaben so stark mit dem Kopf auf, dass er sich dabei lebensgefährlich verletzte. Zwei weitere Personen in dem Auto wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Alter und Geschlecht der Verletzten waren unbekannt.

 

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 17.07.2022 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik

Diebstähle und Sachbeschädigungen: Polizei fasst Kinderbande

Alle Verdächtigen sollen laut Polizei unter 14 Jahre alt sein und 29 Straftaten in Bassum und Twistringen begangen haben. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage zur Fußball-EM: ein neues Sommermärchen?