Stand: 29.08.2017 18:59 Uhr

74-Jähriger nach Autounfall in Lebensgefahr

Bei einem Unfall bei Gehrde (Landkreis Osnabrück) sind am Dienstag ein 74-Jähriger lebensgefährlich und ein 54 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Der ältere Fahrer wollte nach Angaben der Polizei die Kreisstraße 140 überqueren und übersah dabei offenbar das Cabriolet des von links kommende 54-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. Das Carbio sei nach links in den Graben geschleudert worden und habe sich überschlagen, so die Beamten weiter. "Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Pkw befreien, wurde aber schwer verletzt." Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 74-Jährige wurde in seinem Wagen eingeklemmt und konnte nur lebensgefährlich verletzt geborgen werden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 29.08.2017 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:08
NDR//Aktuell

Barsinghausen: Tote 16-Jährige wohl Gewaltopfer

18.06.2018 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:25
NDR//Aktuell

Geldwäsche? Investor lässt Immobilien verfallen

18.06.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:29
NDR//Aktuell

Inspektion in Munster: NATO prüft Kampfpanzer

18.06.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell