Stand: 11.03.2021 07:05 Uhr

10 Jahre danach: Lingen gedenkt Fukushima-Opfern

Großplakat zum 10. Fukushima-Jahrestag in Lingen. © Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU)
Zehn Jahre nach dem Tsunami vor Fukushima, durch den es zu Kernschmelzen in einem Atomkraftwerk kam, gedenkt Lingen der Opfer mit einer Mahnwache.

Zum heutigen zehnten Jahrestag des Reaktorunglücks im japanischen Fukushima fordern die Grünen im Landtag das Ende der Produktion von nuklearen Brennstoffen in Lingen. Der Atomausstieg sei nicht beendet, wenn die Brennelementefabrik in Lingen unbegrenzt weiterlaufen könne, so Landtagsabgeordneter Volker Bajus. Um an Fukushima zu erinnern, treffen sich Atomkraftgegner am Abend auf dem Lingener Marktplatz zu einer Mahnwache.

Weitere Informationen
Das zerstörte Kernkraftwerk in Fukushima.
8 Min

Zehn Jahre nach der Katastrophe in Fukushima

Am 11. März 2011 trifft ein Tsunami die Küste Japans. Philipp Abresch, ehemaliger Korrespondent vor Ort, erinnert sich. (09.03.2021) 8 Min

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 11.03.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Bombenabwurfplatz Nordhorn Range © picture-alliance Foto: Friso Gentsch

Feldjäger kontrollieren Nordhorn Range auf Wolfstouristen

Auf dem Luftwaffenübungsplatz in der Grafschaft Bentheim liegen gefährliche Munitionsreste aus 100 Jahren. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen