Stand: 25.04.2023 18:44 Uhr

Messerattacke in Supermarkt: Lange Haftstrafe für den Täter

Ein Schild mit dem niedersächsischen Landeswappen hängt am Eingang zum Landgericht Oldenburg. © picture alliance/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich
Der Fall wurde am Landgericht Oldenburg verhandelt. (Themenbild)

Das Landgericht Oldenburg hat einen 41-Jährigen am Dienstag wegen eines Angriffs mit einem Filetiermesser in einem Supermarkt in Steinfeld (Landkreis Vechta) zu siebeneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Der Mann war laut Staatsanwaltschaft im Januar nach einer Auseinandersetzung hinter die Fleischtheke gegangen, hatte ein Filetiermesser genommen und dieses in die Rippen eines anderen Mannes gestoßen. Das Opfer überlebte die Tat nur dank sofortiger intensivmedizinischer Versorgung. Der Angeklagte hatte einen bewussten Angriff bestritten. Nicht er habe das Messer ergriffen, sondern das spätere Opfer. Anschließend habe er versucht, es dem anderen Mann aus der Hand zu drücken. Dieser Darstellung folgte das Gericht nicht.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 25.04.2023 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

The Prodigy auf der Bühne © picture alliance/KEYSTONE | Foto: ANTHONY ANEX

Deichbrand Festival: The Prodigy stehen in den Startlöchern

Der Festivalsommer macht an der Nordsee Station: Mit Kings of Leon, Peter Fox, Nina Chuba und Cro beim Deichbrand Festival. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen