Brand in Pflegeheim in Oyten: Zwei Tote, drei Schwerverletzte

Stand: 06.06.2024 19:44 Uhr

Bei einem Großeinsatz haben Rettungskräfte in Oyten (Landkreis Verden) 60 Bewohner aus einem brennenden Pflegeheim gerettet. Zwei Menschen starben, drei weitere wurden schwer verletzt.

Ein Mann schwebt laut Polizeiangaben nach dem Feuer in Lebensgefahr. Zwei 89 und 95 Jahre alte Bewohnerinnen kamen ums Leben. Ein Feuerwehrsprecher hatte am Donnerstagmorgen zunächst von einem dritten Toten gesprochen. Die Polizei bestätigte dies nicht. Weitere Bewohner des Pflegeheims erlitten Rauchgasvergiftungen.

Bewohner wurden vom Personal geweckt

Das Feuer war den Angaben zufolge kurz nach Mitternacht im ersten Stock des Pflegeheims ausgebrochen. Eine Mitarbeiterin bemerkte der Polizei zufolge Rauch und alarmierte die Feuerwehr. Außerdem veranlasste sie, dass die noch schlafenden Bewohner vom Personal geweckt wurden. Mehr als 100 Feuerwehrleute, auch aus den umliegenden Ortschaften, seien vor Ort gewesen, um die Flammen zu bekämpfen, so ein Sprecher der Feuerwehr. Nachdem sie die pflegebedürftigen und mitunter dementen Patientinnen und Patienten mithilfe von Drehleitern und Rollstühlen aus dem Gebäude gerettet hätten, so ein Feuerwehrsprecher, kümmerten sich anschließend die Einsatzkräfte um sie. Nach vier Stunden war das Feuer gelöscht. Insgesamt waren 29 Rettungswagen, sieben Notärzte und ein Rettungshubschrauber aus Hannover im Einsatz.

Pflegeheim ist nicht mehr betretbar

Videos
Zwei Rettungsfahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht. © Screenshot
1 Min

Oyten: Zwei Tote nach Brand im Seniorenheim

Die gestorbenen Frauen waren 95 und 89 Jahre alt. Wie es zu dem Feuer in der Nacht zu Donnerstag kam, ist noch ungeklärt. 1 Min

Wo und wie genau das Feuer ausgebrochen ist, ist laut Polizei noch unklar. Die Ermittlungen zur Brandursache haben der Polizei zufolge schon in der Nacht begonnen und sollten am Donnerstag fortgesetzt werden. Weil das Pflegeheim derzeit unbewohnbar ist, wurden die nicht verletzten Bewohner dem Landkreis zufolge in anderen Unterkünften im Ort untergebracht.

Dank geht an Rettungskräfte

Weil die zehn Pflegeheime in Oyten so gut vernetzt seien, wäre es möglich gewesen die Bewohnerinnen und Bewohner auf diese anderen Häuser zu verteilen, so Ortsbürgermeisterin Sandra Röse (CDU). Sie dankte den Rettungskräften: Durch ihren Einsatz in der Nacht sei es gelungen, Leben zu retten.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 06.06.2024 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Windrad steht auf einem Feld. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Unfall in 60 Metern Höhe: Retter holen Arbeiter von Windrad

Im Landkreis Cuxhaven mussten Höhenretter der Feuerwehr den 23-Jährigen befreien. Er hatte sich den Fuß eingeklemmt. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen