Stand: 23.02.2023 12:28 Uhr

Bahn-Brücke bei Sande: 35 Autofahrer deutlich zu schnell

Ein Radarmessgerät steht am Straßenrand. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Auf der Brücke über die Bahnstrecke waren 35 Autofahrerinnen und Autofahrer mehr als doppelt so schnell unterwegs als erlaubt. (Themenbild)

Die Polizei Wilhelmshaven/Friesland hat an der Bahnüberführung Sande in Richtung Cäciliengroden innerhalb kürzester Zeit viele Geschwindigkeitsverstöße dokumentiert. Auf der Brücke gilt eine maximale Geschwindigkeit von 20 Stundenkilometern. Laut Polizei fuhren binnen weniger Stunden 35 Autofahrerinnen und Autofahrer mit Tempo 40 oder mehr über die Brücke - waren also teilweise mehr als doppelt so schnell. "Die Ergebnisse haben mich mehr als überrascht", sagte der Leiter der Polizeieinheit. Die Betroffenen müssen nun hohen Bußgeldern und teilweise auch mit Punkten rechnen. Dennoch hätten sie sich "ausnahmslos einsichtig" gezeigt, so die Polizei. Sie kündigte an, auch in Zukunft Kontrollen auf der Brücke durchzuführen.

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 23.02.2023 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Ladung der gesunkenen "Verity" wird mit einem Krank aus der Nordsee geborgen. © WSV/brand Marine Consultants GmbH.

Gesunkene "Verity": Zweite Phase der Bergung hat begonnen

Nun wird die Ladung des vor Helgoland gesunkenen Frachters geborgen. Zuvor mussten Betriebsmittel abgepumpt werden. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen