Stand: 24.01.2023 09:48 Uhr

Polizei sucht Besitzer von Diebesgut im Wert von 220.000 Euro

Auf der Autotür eines Streifenwagens steht der Schriftzug Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Polizei will rund 230 Gegenstände aus der Beute eines Einbrechertrios zurückgeben. (Themenbild)

Im Dezember hatte die Polizei ein mutmaßliches Einbrechertrio festgenommen, kurz nachdem die drei Männer in Ebstorf im Landkreis Uelzen in eine Wohnung eingebrochen sein sollen. Bei anschließenden Durchsuchungen stießen die Beamte auf Diebesgut das aus zahlreichen Beutezügen stammen dürften. Den Wert schätzt die Polizei auf 220.000 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass mutmaßlichen Diebe zwischen Oktober und Dezember 2022 zugeschlagen haben, und zwar in Munster, Soltau und Hodenhagen (alle Heidekreis), Uelzen und Ebstorf (Landkreis Uelzen) sowie in Bergen und Faßberg (Landkreis Celle). Jetzt sucht die Polizei nach den rechtmäßigen Eigentümern. Es handelt sich bei dem Diebesgut um rund 230 Gegenstände, wie Schmuck, Uhren, Bekleidung und Werkzeug. Die Polizei hat online Fotos der gestohlenen Waren veröffentlicht.


24.01.2023 12:01 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieses Textes hatten wir fälschlicherweise behauptet, dass Munster im Landkreis Lüneburg liegt. Korrekt ist: Munster liegt im Heidekreis.

 

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 24.01.2023 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Hände von zwei älteren Menschen berühren sich. © picture alliance / ZUMAPRESS.com Foto: K.C. Alfred

Pflegeheimbewohner in Vögelsen müssen kurzfristig ausziehen

Die Betroffenen hatten die Nachricht wenige Tage vor dem Auszugstermin erhalten. Die Heimaufsicht kritisiert das Vorgehen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen