Stand: 04.06.2023 10:27 Uhr

Enorme Rauchentwicklung nach Brand in Recycling-Betrieb

Einsatzkräfte der Feuerwehr bei der Bekämpfung eines Brandes auf dem Gelände eines Recycling-Unternehmens Oldendorf-Himmelpforten © Polizeiinspektion Stade Foto: Polizeiinspektion Stade
Infolge des Brandes kam es zu einer enormen und weithin sichtbaren Rauchentwicklung, wie die Polizei mitteilte.

Ein Feuer bei einem Recycling-Betrieb in Oldendorf-Himmelpforten (Landkreis Stade) hat am Freitagabend einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Rund 120 Kubikmeter Restmüllschredderware waren gegen 19 Uhr aus unbekannter Ursache in Brand geraten, wie die Polizei mitteilte. Gebäude oder Personen waren nicht betroffen. Rund 200 Einsatzkräfte rückten an, um das Feuer zu löschen. Nach Angaben der Polizei wurden aufgrund der enormen Rauchentwicklung Schadstoffmessungen in der Luft vorgenommen. Die angrenzende Kreisstraße 57 wurde am Abend für die Löscharbeiten gesperrt. Anwohnende wurden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten und Lüftungs-und Klimaanlagen auszuschalten.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 03.06.2023 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf die Eingangstür des Landgerichts Lüneburg. © NDR Foto: Julius Matuschik

Frau in Hermannsburg getötet - Ex-Partner wegen Mordes verurteilt

Der 37-Jährige aus dem Landkreis Celle hat seine ehemalige Lebensgefährtin im Januar mit Dutzenden Messerstichen getötet. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen